Termine
31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 23.02.24

SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit in und aus Saarland und Rheinland-Pfalz
Regional, bundesweit und grenzübergreifend vernetzt – Innovativ und vielseitig aktiv

ANMELDUNGEN verbindlich für Durchführungssicherheit und eine Platzreservierung bitte frühzeitig an sh_seelenlaute-saar@email.de. SMS/Tel.kontakt 0178-2831417. Bankverbindung für Teilnahmegebühren: SeelenLaute Saar, IBAN DE 56 5935 0110 1370 2137 44. Änderungen vorbehalten. HERZLICHE EINLADUNG!


Do 14.03. Trier, Multikulturelles Zentrum (Balduinstraße 6), 14.00 - 15.30 Uhr: Interner Treff von Selbsthilfe SeelenWorte RLP (anSTATT am 07.03., dann KEIN Treffen, auch nicht in Saarburg)

Sa 20. - So 28.04. Montagnac: Seminarfahrt Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit Kleingruppe von Mitgliedern sowie LeserInnen unserer Zeitung und des Newsletters nach Südfrankreich zum Begegnungszentrum Campus Vivendi. Unterstützt vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit des Saarlandes. Teilnahme an Schreibatelier-Woche DIE FARBEN DES LEBENS – LES COULEURS DE LA VIE (Mo-Fr 22.-26.4. täglich dreistündig, Di zusätzlich mit Acrylmalerei-Angebot. Fr Abschlussnachmittag mit Ergebnispräsentation und gutem Essen). Keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Anmeldefrist für eine bezuschusste Teilnahme ist abgelaufen, diese 4 P. stehen fest. H/R-Fahrt per Bahn ab/bis Saarbrücken Hbf. bzw. Lux.-Gare, Unterkunft & Vollverpflegung im Atelierhaus in Montagnac bzw. im CV-Wohnhaus Pezenas. Teilnahme selbst-organisierender Selbstzahler (bzgl. Fahrt/Unterkunft) noch möglich. Mehr unter www.campusvivendi.de

Frühjahr / Sommer: Sonderbroschüre (print DIN 5) "Best of SeelenLaute 4", mit ausgewählten belletristischen Beiträgen von Autor:innen mit Betroffenenkompetenz zum Thema HOFFNUNG u n d ZUVERSICHT. Farbige Covergestaltung durch regionale Autodidaktenkünstlerin. Texte aus 2021-2024, aus Selbsthilfe-Workshops und Selbsthilfe-Zeitung des Herausgebers SH SeelenLaute Saar. Autor:innen werden von der Projektleitung angeschrieben für Teilnahme bzw. Text- und Bildfreigabe. Ein Selbsthilfe-Publikationssonderprojekt, fördernd unterstützt von der BKK ZF & Partner

Mi 22.05. Mettlach, 14.30 - max. 17.30 Uhr: Interner Pfingstreff der Selbsthilfen SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP. Spaziergang durch Abteipark mit Weiher, Besichtigung Alter Turm und Erdgeist von André Heller, Cafébesuch. Treffpunkt 14.15 Uhr vor dem Mettlacher DB-Bahnhof. Fahrgemeinschaften bilden (ÖPNV, PKW), wer möchte und wo es passt.

Do 06.06. vorauss. Saarburg MGH, Unterstand Alte Glockengießerei & Seminarzimmer: Selbsthilfenachmittag mit Kunst-Workshop (Freies Malen in Acryl) zum Thema SICHTBAR / UNSICHTBAR plus Musikbeitrag (NN), für eine vorangemeldete Kleingruppe. Referent: Werner Scherer (Alzey), Freier Künstler & Ergotherapeut. Tn.-Gebühr 7,50 €, Malmaterial wird komplett gestellt, jeder nimmt sein Bild nach der Ergebnispräsentation mit. Mit langer Pause für Erfahrungsaustausch, persönliche Gespräche und Umschauen am Bücher- und Infomaterialen-Tisch (auf Spendenbasis bzw. Prospekte gratis). Eine Veranstaltung von Selbsthilfe SeelenLaute Saar, unterstützt aus - angefragt - Fördermitteln der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Saarland. Weitere Informationen folgen.

September, Mainz: Teilnahme Selbsthilfe SeelenWorte RLP mit Infostand auf der INKLUSIVA 2024, unterstützt - angefragt - von der DAK Trier.

So 03.11. Püttlingen-Köllerbach: Selbsthilfe SeelenLaute Saar-Stand auf dem 8. Gesundheitstag Püttlingen, 10.00 - 17.00 Uhr im Trimmtreff, Eintritt frei. SeelenLaute-Präsenz unterstützt - angefragt - von der DAK Saarbrücken

...
...


Infoflyer über den kostenlosen Bezug des monatlichen online SEELENLAUTE-NEWSLETTER im abschließend genannten Link, sowie die aktuelle digitale SEELENLAUTE-SELBSTHILFEZEITUNG zum Lesen unter dem nachfolgenden autorisierten PDF-Link, für weitere Informationen (PDF)
www.art-transmitter.de/pics_kunst/SL_Newsl%20Flyer_Plak%202021%20GKV_Saarl.pdf
DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE
05.01.2024
DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE
Schreibatelier bei Campus Vivendi in Südfrankreich im April 2024
Eine neue Seminarfahrt von Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit einer Kleingruppe von Mitgliedern sowie LeserInnen der Selbsthilfezeitung SeelenLaute und des SL-Newsletters Seelische Gesundheit nach Südfrankreich (Okzitanien) zum internationalen Begegnungszentrum Campus Vivendi in Montagnac, ist für den 20. bis 28. April 2024 in Vorbereitung.

Den Schwerpunkt bildet die Teilnahme an der Schreibatelier-Woche „DIE FARBEN DES LEBENS – LES COULEURS DE LA VIE“ (Mo - Fr 22.-26.4. täglich dreistündig. Am Dienstag zusätzlich mit Acrylmalerei zum Thema, wer will. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Abschlussveranstaltung am Freitagnachmittag mit Ergebnispräsentation und gutem Essen). Zusätzlich mögliche Ausflüge und Besuche (z.B. Art Brut- und Outsider Art-Museen in Montpellier und Sete, Strand und Schwimmen in Meze, Pezenas als Stadt Molieres) sowie bzgl. Freizeitgestaltung nach Absprache vor Ort.

Voraussichtlich - ist in Beantragung - dank finanzieller Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit des Saarlandes, werden für diese Gruppe die Hin- und Rückfahrt per Bahn ab/bis Saarbrücken Hbf. bzw. Luxembourg-Gare sowie Unterkunft und Vollverpflegung im Atelierhaus in Montagnac (oder im Wohnhaus von CV im benachbarten Pezenas) in Höhe von ca. 400 € p. Person übernommen, sowie die Organisation der gemeinsamen An- und Rückfahrt per Ticketbuchung und die Anmeldung beim gastgebenden Begegnungszentrum Campus Vivendi. Eigenanteil: 40 €, vorab. ACHTUNG: Anmeldeschluss ist abgelaufen, genügend Teilnehmende für die bezuschusste Fahrt sind vorangemeldet (diese werden separat im Weiteren informiert). Maximal 2 Plätze wären nur noch frei für Interessierte, die als Selbstzahler (für Fahrt + Unterkunft) mitfahren möchten: Hierfür ist Anmeldeschluss der 02.02.2024! Das Schreibatelier-Seminar von Montag bis Freitag (mit Acrylmalen alternativ am Dienstag) ist für alle Teilnehmenden gebührenfrei. Nach Absprache ist für Selbstzahler ggfs. eine Mitfahrt in den gleichen Zügen bzw. Hilfestellung bei der Ticketbuchung möglich.

Informationen zu Campus Vivendi sind den deutschsprachigen Seiten des Zentrums auf der genannten Website zu entnehmen. Kontakt zu Selbsthilfe SeelenLaute Saar unter sh_seelenlaute-saar@email.de. Referent des Schreibateliers ist Gangolf Peitz (Büro für Kultur- und Sozialarbeit Saar), unterstützt am Dienstag durch Toni Reichl (Künstlerischer Leiter bei Campus Vivendi) als Ko-Referent. Gangolf hat zusätzlich die Koordination der SeelenLaute-Seminarfahrt übernommen. Der Termin wird organisatorisch vom Kooperationspartner Art-Transmitter (Dortmund) unterstützt.

- Bild: Blick auf Montagnac in Südfrankreich. Foto: G. Peitz, 2022 / Logo: CV -
www.campusvivendi.de
OUTSIDE IN: Humanising the Arts
28.12.2023
OUTSIDE IN: Humanising the Arts
Symposium in Brighton im Januar
Die gemeinnützige britische Organisation Outside In, die Künstler:innen mit gesundheitlichen und sozialen Beeinträchtigungen unterstützt, veranstaltet am 18. und 19. Januar 2024 im englischen Brighton ein zweitägiges Symposium mit dem Titel "Humanising the Arts". Der Termin beschäftigt sich damit, wie man zusammenarbeiten kann, um einen menschlicheren Zugang zu den Künsten zu schaffen und Künstler zu unterstützen, die eher von der Kunstwelt ausgeschlossen sind. Dabei sollen nötige Veränderungen besprochen werden, die in der Kunstinfrastruktur erforderlich sind, um hier dauerhaft Wirkung zu erzielen.

Zu den Namen aus der internationalen Kunstwelt, die an der Veranstaltung teilnehmen, gehören Frances Christie (ehemals Sotheby´s), Madeleine Haddon (V&A East, London), Hans Looijen (Museum of the Mind, Amsterdam) und Thomas Roeske (Sammlung Prinzhorn, Heidelberg). Die Veranstaltung wird vom Gründer und Direktor von Outside In, Marc Steene, geleitet und hat zwei Schwerpunkte: „Supporting Artists“ und „Changing the Art World for Good“.

„Supporting Artists“ will Wege aufzeigen, um Künstlern zu helfen, ihren einzigartigen Stil zu verwirklichen und gleichzeitig unzulässige Beeinflussung zu vermeiden und geeignete Mittel zu finden, um ihre Arbeit fortzusetzen. Vor Ort sind Vertreter führender Atelier-Förderprojekte in Großbritannien: Amanda Sutton (Venture Arts, Manchester), Martin Swan (Project Art Works), Sheryll Catto (ActionSpace), Laurence Ward (Community Art Project, Darlington) und Elizabeth Gibson (Project Ability, Glasgow). „Changing the Art World for Good“ will sich darauf konzentrieren, wie man einen dauerhaften Wandel in der Kunst bewirken kann und diskutiert die Sprache, Terminologie und Methodik, die verwendet werden sowie die Probleme, die dies für Kunstschaffende außerhalb des Mainstreams mit sich bringen. Zu den Podiumsdiskutanten gehören die Künstlerin Dannielle Hodson, Madeleine Haddon, Hans Looijen und Thomas Roeske, moderiert von Frances Christie.

Detailinformationen - auch zu den Teilnahmegebühren (beide Tage regulär 100 £) - im Netz unter der angegebenen Adresse. LOGO: Veranstalter
www.outsidein.org.uk/humanising-the-arts-symposium/
 
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  
 
Termine

31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 23.02.24 mehr
05.01.2024
DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE
Schreibatelier bei Campus Vivendi in Südfrankreich im April 2024

DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE

Eine neue Seminarfahrt von Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit einer Kleingruppe von Mitgliedern sowie LeserInnen der Selbsthilfezeitung SeelenLaute und mehr
28.12.2023
OUTSIDE IN: Humanising the Arts
Symposium in Brighton im Januar
Die gemeinnützige britische Organisation Outside In, die Künstler:innen mit gesundheitlichen und sozialen Beeinträchtigungen unterstützt, veranstaltet mehr