Termine
„Uniphobia – (Keine) Angst“-Ausstellung im Uniwerk Pirna
04.06.2021
„Uniphobia – (Keine) Angst“-Ausstellung im Uniwerk Pirna
Mit Leipziger Selbsthilfe-Outsider Art-Künstler Thomas Riesner und anderen
Pirna / at-pg. Angst in ihren unterschiedlichsten Facetten ist Thema und Titel einer Gemeinschaftsausstellung im Uniwerk Pirna, mit Werken Kulturschaffender verschiedener Genres ohne regionale oder sonstige Einschränkungen, angekündigt für die Zeit vom 4. bis 25. Juli 2021, vorbehaltlich der lokal gültigen Pandemieschutz-Regeln. Die Vernissage ist für den 3. Juli um 11.00 Uhr terminiert, mit einem „super optimistischen Programm“, laut Veranstalter. Danach wird nach Bedarf geöffnet, bevorzugt am 10./11. und 17./18. Juli. Besucheranmeldungen sind unter info@uniwerk.de erbeten. Kontaktadresse: Uniwerk e.V., Alte Feuerwache, Obere Burgstraße 6b, 01796 Pirna, Tel. 0176 78005024.

Der beim Leipziger Psychiatrieerfahrenen-Selbsthilfeverein Durchblick e.V. verortete sächsische Outsider Art-Künstler Thomas Riesner ist in Pirna mit sechs seiner Zeichnungen vertreten. Mit Dank an den Künstler dürfen wir davon seine Arbeit „Fear“ (Tusche auf DIN 4-Papier) in unserer Abbildung zeigen. Riesner ist heute mit seinen speziellen T.R.-Miniaturen international bekannt und wurde zuletzt vom Newsletter der englischen Außenseiterkunst-Fachzeitschrift Raw Vision portraitiert.

Weitere Informationen unter der angegebenen Website des Veranstalters
- (c) Bild & Foto: Künstler -
www.uniwerk.de
ANIMALE E PERSONA
02.06.2021
ANIMALE E PERSONA
Werke der Hannah Rieger-Sammlung bis 27.6. in Mistelbach
Mistelbach (Österreich). Vom 29. Mai bis 27. Juni 2021 ist im Barockschlössl der niederösterreichischen Stadtgemeinde Mistelbach die Ausstellung “Animale e persona” zu sehen. Sie versammelt 95 hochkarätige Arbeiten der Privatsammlung Hannah Rieger, von 40 Art Brut-Künstlerinnen aus 16 Ländern. Vertreten sind Werke u.a. von Josef Bachler, Laila Bachtiar, Ida Buchmann, Aloïse Corbaz, Madge Gill, Martha Grunenwaldt, Johann Hauser, Margarethe Held, Pradeep Kumar, Michel Nedjar, Masao Obata, Günther Schützenhöfer, Takuya Tamura, Karl Vondal, Agatha Wojciechowsky und Carlo Zinelli. Zur Ausstellung erscheint ein PDF-Katalog in deutscher Sprache. Das Haus ist gemäß den gültigen örtlichen Coronapandemie-Schutzregeln besuchbar. Weitere Angaben im Flyer (Abb.), entsprechend den Medieninformationen des Veranstalters.

Hannah Rieger (geb. 1957 in Wien, gelernte Wirtschaftswissenschaftlerin) sammelt seit 1991 Außenseiterkunst mit Schwer- und Ausgangspunkt bei den Gugging-Künstlern. Zudem liegt ihr Fokus beim Thema Frau, als Motiv in Art Brut und Outsider Art, wie auch in Bezug auf deren Künstlerinnen und Sammlerinnen. Zunehmend hat sie ihre Erwerbungen internationalisiert. 2014 gab sie im österreichischen AQ-Verlag ihre erste Art Brut-Publikation heraus: „Kunst, die verbindet“, gefolgt vom Katalog „Living in Art Brut. 123 works from the Hannah Rieger Collection“ in 2017. Winter 2018/2019 zeigte das Art et marges musée in Brüssel die von ihr kuratierte Ausstellung "Les Femmes dans l´Art Brut?". Ko-Kuratorin war Hannah Rieger 2019 dann beim Kunstforum Wien bei der Ausstellung „Flying High. Künstlerinnen der Art Brut“ und Mitherausgeberin des gleichnamigen Katalogs (Kehrer Verlag, Heidelberg).

Mistelbach spielte eine wichtige Rolle während der Psychiatriereform in der Alpenrepublik, als die institutionelle Psychiatrie zugunsten eines gemeindenäheren Modells verändert wurde, wobei die Regionalklinik von Maria Gugging vorangegangen war. Die Psychiatriereform in Österreich wurde durch die bundesdeutsche Psychiatrie-Enquete von 1975 mitgeprägt und nachfolgend auch im Vergleich mit der italienischen Psychiatriereform unter Basaglia analysiert. / gp
www.meinbezirk.at/event/mistelbach/c-ausstellung/ausstellung-animale-e-persona-art-brut-aus-
SUPER-ROUGH-Skulpturen
17.05.2021
SUPER-ROUGH-Skulpturen
OAF 2021-Ausstellung im Juni in NY
New York, USA. Kuratiert von Takashi Murakami, zeigt der US-Veranstalter der Outsider Art Fair vom 9. bis 27. Juni 2021 in New York City unter dem Titel „Super-Rough“ rund 200 Skulpturen von fast 60 self-taught, visionary und vernacular folk Außenseiterkünstlern aus der ganzen Welt. Präsentiert und angeboten werden beispielsweise Werke von Sylvain and Ghyslaine Staëlens, Eugene Von Bruenchenhein, George Widener, Hideaki Yoshikawa, Hans Schmitt, Alikan Abdollahi, Paul Amar, A.C.M., Jose Adario dos Santos, Gaston Chaissac, Nek Chand, Willem Van Genk, Cindy Gosselin, Yasuhiro Hirata, Sylvia Katuszewski, Hans Krusi oder Georges Liautaud.

„Super-Rough“ als Wortspiel zu „Superflat“, ist ein Terminus von Kurator Murakami aus der Millenniumwende für eine neue Generation japanischer Pop Art, der das individuelle und idiosynkratische Universum der Outsider Art als Alternative zum andauernden Spektakel regulärer zeitgenössischer Kunst und Populärkultur begreift.

Location ist eine weitläufige Erdgeschoss-Etage in SoHo (150 Wooster Street). Der wegen der Pandemiezeit zudem zeitlich gestreckte Termin findet in Zusammenarbeit mit internationalen OAF-Kunsthändlern und Galeristen statt, darunter Creative Growth Art Center, Andrew Edlin Gallery, Galería MUY, Galerie Lange, Galerie Pol Lemétais, Henry Boxer Gallery, JP Ritsch-Fisch, Mariposa Unusual Art und SHRINE.

VIP & Press Preview: Tuesday, June 8, 11:00am-7:00pm. Public Hours: Wednesdays – Saturdays: 11:00am-7:00pm, Sunday: 12:00-6:00pm, Monday/Tuesday: closed. Detailinformationen unter der angegebenen Website.


- Logo: Veranstalter / Press Release - / gp
www.outsiderartfair.com
Termine

31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 16.07.24 mehr
01.07.2024
Anna Zemánková in London
The Gallery of Everything zeigt Auswahl aus ihrem Werk
Noch bis 7. Juli sind Werke der berühmten tschechischen Malerin und Art Brut-Vertreterin Anna Zemánková (1908 – 1986) in der Londoner Gallery of Every mehr
12.06.2024
Internationales Konstfestival am 23.6. in den Luxemburger Ardennen
32. Auflage des Open Air-Events in Lellingen – Art-Transmitter vor Ort

Internationales Konstfestival am 23.6. in den Luxemburger Ardennen

Am 23. Juni 2024, dem Luxemburger Nationalfeiertag, verwandelt sich das kleine Ardennendörfchen Lellgen im Norden des Großherzogtums von 11 bis 19 Uhr mehr