Nachrichten
25. Outsider Art Fair in New York brach alle Rekorde
28.01.2017
25. Outsider Art Fair in New York brach alle Rekorde
New York Times berichtet auf Titelseite – Höchste Preise bei Christie`s
New York. Zehntausende von Besuchern und solide Verkaufsergebnisse der beteiligten Galerien und Kunsthändler werden von der gerade zu Ende gegangenen Jubiläums-Outsider Art-Messe in New York berichtet. Die New York Times lobte die künstlerische Qualität der Messe in einem Feature auf der Titelseite. Kunstkritikerin Roberta Smith meint darin, dass hier bewiesen wurde dass die Kunst der Outsider so gut wie die der so genannten Insider ist und ergänzt: „And so much wilder and more diverse in every way. Year after year, the Outsider Art Fair hammered this point home... It played a crucial role in changing the shape of modern and contemporary art.“

Christie´s größte Outsider Art-Auktion in diesem Jahr wurde am Messe-Freitag in New York veranstaltet und ergab Verkäufe von gesamt über einer Million Dollar. Wil-liam Edmondson’s Lion erreichte $ 511,500, eine Arbeit von Raymond Coins ging für $ 68,750 weg.

Auf der 25. New Yorker Messe wurde schon für den Herbst zum jungen kleineren Ableger in Europa eingeladen, wo es dann auch ein Jubiläum zu feiern gibt: Die fünfte OAF Paris läuft vom 19. bis 22. Oktober 2017 an der Seine, erneut im Hôtel du Duc.



- logo: PressInfo WOA/OAF NY -
www.outsiderartfair.com
24.01.2017
jean dubuffets art brut.! die anfänge seiner sammlung
Vernissage bei gugging am 25. Januar
Maria Gugging (Österreich). Am 25.01.2017 eröffnet museum gugging um 19.00 Uhr die Ausstellung "jean dubuffets art brut.! die anfänge seiner sammlung", die bis 2. Juli zu sehen ist. Darin geht um die Ursprünge der Art Brut. Die Collection de l´Art Brut (Lausanne) hat mit Leiterin Sarah Lombardi als Kuratorin die Zusammenstellung übernommen. Gugging in der Einladung: „Mitte der 1940er Jahre suchte das kreative Multitalent Jean Dubuffet eine neue Kunst: frisch, unverbraucht, roh – also brut – sollte sie sein. Dubuffet suchte und fand sie auf den Straßen, in psychiatrischen Abteilungen oder der Volkskunst und erklärte sie zur wahren Kunst. Damit war „Art Brut“ ein Fauxpas und eine Provokation für die etablierte Kunstwelt - und erregte entsprechendes Aufsehen!“

Das museum zeigt 168 Arbeiten aus Dubuffets berühmt gewordener Sammlung, darunter Werke von Aloïse Corbaz, Adolf Wölfli, Auguste Forestier und vielen anderen namhaften, aber auch anonymen KünstlerInnen. Diese historische Ausstellung wurde erstmals im Herbst 1949 in der Galerie René Drouin unter dem Titel „L’Art Brut“ in Paris gezeigt. Die Arbeiten bilden den Urkern der Collection de l’Art Brut in Lausanne, die diese Schau anlässlich ihres 40jährigen Bestehens wiederbelebt.


Museum gugging
Am Campus 2, A 3400 Maria Gugging
Tel.: +43 2243 87 087
„Femme et Féminité“ in Luxemburg
19.01.2017
„Femme et Féminité“ in Luxemburg
25 europäische Kunstschaffende zeigen Werke in Hotel-Atrium
Luxembourg. 25 europäische Künstlerinnen und Künstler aus 8 Nationen, darunter Art-Transmitter-Künstlerin Renata Linnhoff (unser Foto), stellen vom 28. Januar bis 10. März 2017 im Atrium des noblen Hotel Sofitel Luxembourg Europe in der Stadt Luxemburg aus.

Die Privat-Vernissage am 27. Januar um 18.00 Uhr ist nur für geladene Gäste bzw. nach persönlicher Voranmeldung (dorothee.hengen@sofitel.com) zugänglich. Kunstkritikerin Nathalie Becker führt in die Ausstellung ein, Julia Belova hat als Pianistin die musikalische Gestaltung inne. Die Ausstellung wird unter Mitwirkung der Association Femmes en Détresse Luxembourg ASBL realisiert.

- Foto: G. Peitz -
Termine

08.04.2019
Art-Transmitter mit Kunst-Pavillon auf der Luxemburger KUKI 2019
19. Mai auf dem dritten Kultur- und Kunstfestival in Kehlen

Art-Transmitter mit Kunst-Pavillon auf der Luxemburger KUKI 2019

Kehlen (Luxemburg). Die kleine luxemburgische Gemeinde Kehlen lädt für Sonntag, den 19. Mai 2019 wieder zum Kultur- und Kunstfestival KUKI ein. Der zw mehr
07.04.2019
Iranische Outsider Art in Amsterdam
Mohammad Banissi
Amsterdam. Mohammad Banissi ist in einer Solo-Präsentation noch bis 18. Mai 2019 mit ausgewählten Werken in der Galerie Hamer in den Niederlanden zu s mehr
06.04.2019
Sensations. Between Passion and Pain
Bis 26. Mai in Gent
Gent. Die bis 26. Mai 2019 in Belgien zu sehende Ausstellung "Sensations. Between Passion and Pain" präsentiert Werke von Johann Garber, Wil mehr