Wettbewerbe
20.04.2010
KUNST BEWEGT - Nationaler Förderpreis 2010
Hamburg-Mannheimer-Stiftung sucht Trägerprojekte
Hamburg. Die Hamburg-Mannheimer-Stiftung hat ihren diesjährigen Förderpreis unter dem Motto „Kunst bewegt“ ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind Projekträger, die durch kunstpädagogische Aktivitäten zur kulturellen, sozialen, physischen und/oder psychischen Förderung von benachteiligten Kindern und/oder Jugendlichen beitragen.

Angenommen werden Projekte von und für diese Altersgruppe, zur Förderung der Kinder und Jugendlichen über selbstständige künstlerische Werte, wie z.B. integrative Kunstprojekte mit Behinderten. Zugelassen sind die Sparten Bildhauerei, Malerei, Grafik bzw. Kunsthandwerk und Neue Medien in Teilbereichen. Bewerber müssen steuerbegünstigte Körperschaften sein, wie Vereine, Schulen oder Wohlfahrtsverbände etc. Aus einer Vorauswahl von elf Bewerbungen werden schließlich drei Projekte als Preisträger unter Vorsitz der Hamburger Senatorin für Kultur, Sport und Medien juriert. Die Dotationen sind 25.000, 20.000 und 15.000 Euro, die restlichen acht nominierten Projekte erhalten Anerkennungspreise von je 5.000 Euro. Die Preisverleihung findet zum Jahresende in Hamburg statt. Bewerbungsschluss ist der 17. Mai 2010.

Weitere Informationen und Unterlagen bei:
Hamburg-Mannheimer-Stiftung, Jugend & Zukunft, Überseering 45, 22297 Hamburg, Tel. 040 63764703, E-mail: foerderpreis@hamburg-mannheimer.de
www.hamburg-mannheimer-stiftung.de
30.01.2010
Bayerischer Wettbewerb zum Thema "Aufbruch zur Ewigkeit"
17.03.2010 Bewerbungsschluss für Landsberg am Lech
Landsberg am Lech (Bayern). Die Künstlerverbände Regionalverband Bildender Künstler RBK und Künstlergilde Landsberg am Lech-Ammersee richten zur diesjährigen Kulturwoche vom 26. April bis 6. Mai 2010 zur Wiedereröffnung der Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Landsberg einen Wettbewerb für Maler und Bildhauer aus. Das vorgegebene Thema lautet "Aufbruch zur Ewigkeit".

Teilnahmemodalitäten: nur Künstler aus Bayern können sich bewerben, keine Altersbegrenzung. Zugelassene Genres: Malerei und Skulptur. Es werden 2000 Euro Preisgeld ausgelobt. Bewerbungsschluss ist der 17. März 2010.

Kontakt und weitere Informationen:
Gerhard Heitzer, Tel. 08248-7278, E-mail: gerhardheitzer@web.de
08.01.2010
Truderinger Kunsttage 2010
Zwei Einzelausstellungen erhalten Publikumspreis
München. Maximal 20 Künstlerinnen und Künstler können ihre Werke in eigenen kleinen Einzelausstellungen auf den Truderinger Kunsttagen 2010 präsentieren. Diese finden über Ostern, vom 2. bis 5. April im Kulturzentrum München-Trudering, Wasserbuger Landstraße 32 statt. Zugelassen sind die Sparten Malerei, Fotografie und Skulptur.
Eine Aufwandsentschädigung für die teilnehmenden Künstler gibt es nicht, vielmehr wird eine kleine Teilnahmegebühr erhoben.
Für die beiden Ausstellungen mit dem größten Anklang bei den Besuchern wird ein Publikumspreis von 700 bzw. 500 Euro vergeben. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2010.

Kontaktadresse:
Truderinger Kunsttage 2010
c/o Peter Gierse, Gerstäckerstraße 50, D-81827 München
Tel. 089 4309916, E-mail: art-gierse@t-online.de

Teilnahmeunterlagen und weitere Informationen (PDF)
Termine

18.07.2018
Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken
Treffpunkt für Informationsaustausch und Begegnung auf GKV-Tag

Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken

Saarbrücken. Am Samstag, 11. August 2018 findet in Saarbrücken von 10.00 bis 17.00 Uhr der zweite saarländische GKV-Selbsthilfetag statt. Das Thema Se mehr
09.07.2018
Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt
Erneute Standpräsenz bei Open Air-Galerie Konscht am Gronn

Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage von Konscht am Gronn in Luxemburg-Stadt läuft seit Mai dieses Jahres. Der nächste Termin ist am 5. August 2018. Die Open Ai mehr
06.07.2018
OAF Paris 2018 mit neuem Quartier
Save the date: 18. - 21.10.

OAF Paris 2018 mit neuem Quartier

Paris und New York. Wie die veranstaltende New Yorker Agentur Wide Open Arts mitteilt, wechselt die Outsider Art Fair (OAF) an der Seine erneut die Lo mehr