Termine
Workshops auf dem Reithof
16.07.2012
Workshops auf dem Reithof
Neue Kunst- und Literaturkurse bei Per la Vita ab 20. Juli
Wadern (Saarland). Das Morscholzer Kultur- und Hilfezentrum Per la Vita bietet in 2012 ab kommenden Freitag wieder neue Kreativworkshops mit Referent Gangolf Peitz an. Die Termine für Literatur sind: 10. August Literaturworkshop I, Gedichte schreiben – hilft, „Kritik per Lyrik“ und 7. September Literaturworkshop II „Naturpoesie“. Im Bereich Malerei gibt’s am 20. Juli den Kunstworkshop I, "Abstrakte Malerei - hilft" zum Thema „Freude“ und Kurs II am 24. August zu „Stillleben abstrakt“. Uhrzeit immer 15 bis 18 Uhr, mit Pause.

Ein Kreativangebot des Hofes im Rahmen der Inklusionshilfen für Menschen mit seelischen Handicaps, offen für jeden Interessierten. In Zusammenarbeit mit Selbsthilfe SeelenLaute Saar, dem europäischen Kunstförderprojekt Art-Transmitter, koordiniert vom Büro für Kultur- und Sozialarbeit, Bous.

Kontakt und Anmeldung: Hofgut Per la Vita, Zum Bildchen 86 in Morscholz, telefonisch unter 0175/5214285 und beim Referenten per E-mail unter gangolf.peitz@web.de

Hier der Flyer zu den Kunst- und Literaturkursen, zum Ausdrucken und für weitere Informationen (PDF)
art.bous 2012 am 26. August 2012
26.06.2012
art.bous 2012 am 26. August 2012
OPEN AIR - 1. Preis 1.000 Euro
Bous. Am 26. August 2012, ein Sonntag, wird im saarländischen Bous (bei Saarbrücken) der zweite Open Air-Kunstmalwettbewerb starten, der unter dem Namen art.bous im Kulturprogramm der Gemeinde sowie des Kulturvereins hokuta e.V. als Veranstalter zu finden ist. Ziel des Tages ist es, das Interesse der Bevölkerung für die Bildende Kunst zu erhöhen, sowie Künstlern ein Forum für ihr Schaffen zu bieten. Angeregt wurde man in Bous durch erfolgreiche langjährige Open Air-Kunstwettbewerbe in anderen Städten der Region, hier variiert übernommen vom Weiskirchener Symposion.

Innerhalb des Ortes, an vorgegebenen Stellen, sollen die Künstler an ihrer Staffelei ihr Bestes geben. Möglich sind auch expressive Werke im „Outsider Art“-Stil, erbeten ist ein motivischer Bezug zum Ort. Mit einer feierlichen Prämierung, um 19.30 Uhr im Petri Hof, wird die Kulturveranstaltung ihren Höhepunkt erreichen, wozu alle Bürger eingeladen sind.

Die drei besten Gemälde, die von einer Jury ausgewählt werden, erwarten Geldpreise (300 € für den 3. Platz, 500 € für den 2. Platz und 1.000 € für den 1. Platz, wobei die Werke in den Besitz des Veranstalters übergehen). Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre werden in einem eigenen Wettbewerb mit eingebunden. Durch eine Sonderjury werden auch hier drei Preise vergeben. Alle nicht prämierten Gemälde werden nach der Veranstaltung in der „Galerie Rathaus Bous" ausgestellt und auch zu erwerben sein. Die Ausstellung schließt mit einer Finissage. Eine Aufwandsentschädigung für die teilnehmenden arbeitenden KünstlerInnen wird hier nicht gezahlt.

Kontakt:
Kulturamt der Gemeinde Bous
Saarbrücker Straße 120, D-66359 Bous
Tel.: (0 68 34) 83141, E-Mail: info@bous.de

sowie über Fr. Doris Schmidt, 06831-59143
16.06.2012
Ausstellung "Verrückt in Form"
Eröffnung am 5. Juli im Ärztehaus Hannover
Hannover. Am 5. Juli 2012 öffnet das Ärztehaus Hannover seine Türen zur Gruppenausstellung "Verrückt in Form - Kunst aus psychiatrischem Kontext". Die im Rahmen der Ausstellungsreihe "Blaue Stunde" präsentierte Gruppenausstellung ermöglicht Einblicke in die Kunstsparte des "art brut", wie es hier der Veranstalter formuliert: "Der Kunst ist es egal, wie verrückt der Künstler ist". Die Ärztekammer Niedersachsen präsentiert die Werke bis zum 31. August 2012. Zu sehen sind Objektplastiken, sowie zeitgenössische Malereien zehn verschiedener Künstler mit Psychiatrieerfahrung, u.a. auch der beiden Art-Transmitter-Künstler Kay Oliver Decker und Arnhild Köpcke.

Die Eröffnung findet am 5. Juli um 19:00 Uhr im Ärztehaus Hannover, Berliner Allee 20, im Vortragssaal statt. Es begrüßt Dr. med. Cornelia Goesmann. Ruth Fricke vom Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.(BPE) spricht ein Grußwort, eine fachliche Einführung zu den Bildern gibt Prof. Siegfried Neuenhausen. Hans-Thomas Hildebrand und Henning Putzer begleiten musikalisch. Die Idee zum Ausstellungsprojekt hatte Prof. Dr. med. Andreas Spengler.

Es stellen aus: Dagmar Justke • Mario Kafert • Martin Kaiser • Arnhild Köpcke • Markus Marchewka • Kay Oliver Decker • Herbert Schmidt • Franz Urbaschek • Rolf Weber • N.N.

weitere Informationen (PDF)
Termine

23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr
19.04.2018
O fata imposibila: Felicia Letitia Marinca und Letitia Gaba
Rumänische Kunst bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Noch bis zum 18. Mai 2018 zeigt Galerie Isola Art Brut (Falkstraße 40, 60487 Frankfurt a. M.) Arbeiten der rumänischen Künstlerinne mehr