Nachrichten
Malwerkstatt feiert Geburtstag
27.03.2008
Malwerkstatt feiert Geburtstag
Jubiläumsausstellung im Café con Takt ab dem 4. April 2008
Langenhagen. Zum 10-jährigen Jubiläum der Malwerkstatt zeigt das Café con Takt (Rohdehof 3 auf dem Gelände der KfPP in Langenhagen) vom 4. April bis zum 27. Juni 2008 eine Auswahl der Werke aus dem Atelier. Seit 1998 bietet die Malwerkstatt stationären und ehemaligen Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre kreativ zu werden. Interessierte Patienten treffen sich einmal wöchentlich in einer anregenden Atelieratmosphäre zum bildnerischen Ausdruck und zum Austausch mit Gleichgesinnten. Die offene Malwerkstatt wurde von der Künstlerin, Sozialpädagogin und Kunsttherapeutin Ulrike Holtermann gegründet. Seit 2003 leitet die Kunsttherapeutin Melanie Gräber die Einrichtung.

Weitere Infos: Café con Takt, Telefon 0511 -7300-639
20 Jahre Art Brut und Outsider Kunst in  der Galerie Susanne Zander
20.03.2008
20 Jahre Art Brut und Outsider Kunst in der Galerie Susanne Zander
Jubiläumsschau ab dem 19. April 2008 in Köln
Köln. Seit 1988 ist Susanne Zander eine der wichtigsten Ausstellungsmacherinnen für Art Brut und Outsider Kunst im Bundesgebiet.

Von Beginn an bildeten die Werke der Art Brut und die Kunst von Außenseitern den Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms.
Die kontinuierliche Arbeit der Galerie hat dazu beigetragen Art Brut in der Kunstwelt zu etablieren. Im Vordergrund steht dabei die hohe künstlerische Qualität der Bilder, die durch ihre Eigenwilligkeit und Authentizität begeistern.

Anlässlich des Jubiläums zeigt die Galerie Arbeiten des 1997 verstorbenen Künstlers Blalla W. Hallmann. Hallmanns Werk bewegt sich zwischen Surrealismus, Outsiderart und Volkskunst. Bekannt wurde Hallmann durch die Direktheit seiner Arbeiten, die schon mal ans obszöne grenzt. Die Galerie Susanne Zander zeigt 15 Arbeiten aus Hallmanns Werk.

Weitere Infos:
www.galerie-susanne-zander.com
16.03.2008
Universumstulp - Klassiker der Sammlung Prinzhorn
Lange Nacht der Museen in Heidelberg
Heidelberg. Zur Museumsnacht am 07. April haben Besucher die Gelegenheit die bedeutensten Werke der Sammlung Prinzhorn zu betrachten. Zu den Meisterwerken der Sammlung gehören sowohl Künstler, die Prinzhorn in seinem Werk "Bildnerei der Geisteskranken" zu Meistern erklärt hat, als auch Werke, die erst später berühmt wurden. So etwa die Farbstiftzeichnung "Universumstulp" von Jodeph Schneller, nach dem die Ausstellung benannt ist.

Außerdem tragen die Heidelberger Sopranistin Eva Lebherz-Valentin und der Offenberger Pianist Olaf Joksch Lieder und Musikstücke von Künstlern der Sammlung vor. Weitere Hinweise zur Sammlung und zum Programm während der langen nacht der Museen hier:
www.prinzhorn.uni-hd.de/aktuelles/index.shtml
Termine

15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr
27.10.2017
28.10. – 30.12.2017
"Cuba Outside" in Amsterdam
Galerie Hamer präsentiert derzeit "Cuba Outside", mit Arbeiten von fünf Außenseiterkünstlern des Riera Studio-Ateliers in Havanna. Dies ist mehr