Nachrichten
Art-Transmitter-Malerin zeigt bis 18. Februar
19.01.2011
Art-Transmitter-Malerin zeigt bis 18. Februar "Archaische Landschaft" in Arnsberg
Heike Wiegand-Baumeister vom 19.01. bis 18.02.2011 im Finanzamt
Arnsberg. Mit einem großen Erfolg hat heute um 16.00 Uhr die Ausstellung "Archaische Landschaft" im Finanzamt Arnsberg, Rumbecker Str. 36 eröffnet. Die mehr als 40 Besucher zeigten sich besonders von der Serie "Gaza" überrascht da Heike Wiegand-Baumeister mit den überwiegend kleinformatigen Arbeiten auf Papier ihre "gewohnten Pfade" verläßt und nach eigenem Bekunden "nicht ohne Risiko", Landschaftsbilder zeigt. Ausgetreten waren ihre Pfade jedoch noch nie auf denen sie sich bewegte. Schon immer waren ihre vorwiegend abstrakten Bilder mehr Seelenlandschaften" als gekonnt in Szene gesetzte künstlerisch dekorative Arbeiten. Doch mit der Serie "Gaza" überschreitet sie ihre eigenen Grenzen und wagt sich gekonnt an Neues.

Wie kaum ein anderes Genre hat die Landschaftsmalerei die Fähigkeit, beim Betrachter ein breites Spektrum von Emotionen auszulösen – heitere oder schwermütige, Gefühle von Geborgenheit oder Verlassenheit und vieles dazwischen; wer sich z. B. jemals in Anselm Kiefers riesenformatigen Bildern der Märkischen Heide verloren hat, der weiß, welche emotionale Wucht da auf einen einstürzen kann. Wiegand-Baumeister: " Dieser emotionale Gehalt unterschiedlichster Landschaften ist es , der mich in erster Linie an an diesem Genre der Malerei interessiert und den ich vermitteln will. Aber noch mehr fasziniert mich das, was ich das Archaische, also „Urzeitliche“ einer Landschaft nenne – daher erklärt sich der Titel, den ich dieser Ausstellung gegeben habe."

Nicht weniger beeindruckend sind die übrigen Arbeiten der insgesamt 31 Werke umfassenden Schau. Die überwiegend in Mischtechnik mit Acryl und Gesteinsmehlen bzw. Sand, auf Leinwand gefertigten Exponate sind zumeisten etwa 80x100, 80x16 oder 100x100.

Wer Heike Wiegand-Baumeister auch mal persönlich in ihrem Atelier besuchen möchte kann dies in ihrem offenen Atelier "AufZeit" in der Gutenbergplatz 56 in Arnsberg. Hier bietet Wiegand-Baumeister auch einen offenen Werkstatt-Nachmittag an.

Kontakt und Infos unter
www.heikewiegandbaumeister.de
Halle Saint Pierre: Sous le vent de l´Art Brut
16.01.2011
Halle Saint Pierre: Sous le vent de l´Art Brut
Collection Charlotte Zander 17 janvier - 26 août 2011
Paris. La Halle Saint Pierre accueillera du 17 janvier au 26 août 2011 une partie de la collection Charlotte Zander.
Abritée au château de Bönnigheim, en Allemagne, cette collection unique et riche de 4 000 œuvres, dédiée à l’art outsider, est historique. En effet, elle rassemble un grand nombre de créateurs fous, naïfs, visionnaires, autodidactes de toute sorte qui se sont imposés sur la scène de l’art moderne et en ont bouleversé l’esthétique. Cette collection est également pionnière dans son esprit, car elle a œuvré à défendre et célébrer, au-delà des catégories de l’art brut, de l’art naïf et de l’art singulier, cette large famille des créateurs marginaux, qui ont inventé des manières révolutionnaires de penser et de peindre.
Parmi les 49 artistes de l’exposition Wölfli, Carlo, Madge Gill, Lesage, Crépin, Walla ou Scottie Wilson sont considérés comme les grands classiques de l’art brut et Rousseau ou Bauchant comme les maîtres incontestés de l’art naïf. A leurs côtés, Bill Traylor, Boix-Vives, Wallis et Séraphine de Senlis viennent rendre contestables de telles frontières en nous offrant des fascinants témoignages de création inspirée et inventive. L’exposition sera également l’occasion de découvrir trois artistes amplement présents dans la collection Charlotte Zander mais encore méconnus en France : Bosilj et Sekulic et l’énigmatique Schröder-Sonnenstern dont les visions inouïes ont pourtant attiré l’attention des surréalistes.

Halle Saint Pierre
2, rue Ronsard - 75018 Paris
M° : Anvers, Abbesses
Tél. : 33 (0) 1 42 58 72 89

Ouvert tous les jours (7/7j) de 10h à 18h
En août : ouverture de 12h à 18h, fermé le week-end
Expositions temporaires : 7,50€, tarif réduit 6€
www.hallesaintpierre.org
10.01.2011
Kunstprojekt "Inside? - Outside?" ab 2. Februar in Mülheim
Kurs für nicht Erkrankte und Erkrankte im Katholischen Stadthaus
Mülheim an der Ruhr. Hier ist die Idee, ein Kunstprojekt durchzuführen, in dem "beide Personengruppen (so genannte psychisch und nicht psychisch Kranke, - Red.) mit künstlerischen Techniken experimentieren und im künstlerischen Tun Menschen der jeweils anderen Gruppe begegnen und besser kennen lernen". Kursleiterin ist Martina Gremmen, Kunsttherapeutin und Künstlerin, Veranstaltungsort vom 01.02. bis 20.10.2011 zu unterschiedlichen Terminen der Atelierraum im Katholischen Stadthaus, Althofstraße 8 in Mülheim an der Ruhr. Vorgesehen sind in der Projektzeit auch Besuche von Kunstausstellungen und "am Ende des künstlerischen Vergnügens" eine Gemeinschaftsausstellung im Oktober 2011.

Angesprochene interessierte Psychiatrieerfahrene bedauern hier die anfängliche herkömmliche Trennung in "zwei Personenwelten" durch den Veranstalter, der im ersten Projektblock separate Gruppen für "nicht psychische Erkrankte" bzw. "psychische Erkrankte" vorhält, die dann im zweiten und dritten Teil des Kunstprojektes zusammen geführt werden.

Das Kunstprojekt "Inside? - Outside" wird nicht von den kirchlichen Stellen, sondern vom Landschaftsverband Rheinland finanziert und ist für die TeilnehmerInnen kostenfrei. Veranstalter ist das Katholische Bildungswerk Mülheim in Kooperation mit dem dortigen Sozialpsychiatrischen Zentrum.

Weitere Informationen, Termine und Anmeldung unter Tel. 0208/3083136
Termine

25.01.2018
existence.! – Gugging zeigt die Sammlung Jean-Claude Volot
Werke der Art Brut und des Expressionismus
Maria Gugging (Österreich). Museum gugging präsentiert die Sammlung Jean-Claude Volots, die damit erstmals in Österreich zu sehen ist. Die Eröffnung i mehr
02.01.2018
VR-China-Galerie auf der New Yorker Outsider Art-Messe im Januar
China, Südkorea, Japan, Frankreich, UK, Gugging und viele US-Aussteller

VR-China-Galerie auf der New Yorker Outsider Art-Messe im Januar

New York. The 26th edition of the New York OAF takes place January 18-21, 2018 at The Metropolitan Pavilion. The fair will showcase 63 galleries, re-p mehr
27.12.2017
New Yorker Galerie zeigt Dan Miller
10.01.-18.02.2018 bei Andrew Edlin
Die bekannte New Yorker Outsider Art/Art Brut-Galerie Andrew Edlin (212 Bowery, New York, NY 10012, USA. Info@edlingallery.com) startet ins neue Jahr mehr