Nachrichten
Meister der Stadtlandschaft
01.12.2020
Meister der Stadtlandschaft
Die Stadtplan-Kunst von Daniel Moser
Der 1983 in Neuenbürg (bei Pforzheim) geborene Künstler Daniel Moser zeichnet gerne illustrierte Karten von Städten, in denen er niemals war. Seine Vorstellung nährt sich dabei vorwiegend aus dem Fernsehen und dem Internet.

Der virtuose Outsider Artist leidet unter anderem an einer starken Einschränkung des Sehvermögens. Er erkennt seine Umgebung nur teilweise, im Ausschnitt einer Röhre, eines Tunnels. Um die fehlende Perspektive zu kompensieren, scannt er unglaublich schnell die Bilder auf Fernseh- oder Computerbildschirmen und vervollständigt seine Eindrücke durch seine hochspezielle Erinnerungskraft. Schließlich ist die künstlerische Darstellung das Ergebnis einer surreal angereicherten Wahrnehmung aus erlebter Wirklichkeit und Medienbildern.


IN PARIS FÄHRT DIE NÜRNBERGER STRAßENBAHN

Seine Stadtansichten bestehen gleichermaßen aus Architektur und sozialem Raum, als Botschaft und Interaktion: Die Stadt spricht durch zahllose Hinweis- und Warnschilder, Protagonisten kommentieren das Geschehen mittels Sprechblasen. In die Zeichnungen fremder Städte transportiert Daniel Ironie-sympathisch typische Erscheinungen seiner Erfahrungswelt: In Boston taucht schier eine ALDI-Filiale auf, eine Adler-Lokomotive dampft durch Detroit und in Paris verkehrt die Nürnberger Straßenbahn. Unser Bild zeigt das komplexe Werk "Paris" (120 x 170 cm, 2013-16, 16-teilig, Faserstift auf Papier), vorgestellt von KUNSTRAUM in Paris, Oktober 2019.

Der Künstler ist stolz auf seine Werke und präsentiert sich selbst auf seiner Website https://www.mosdandjrvr.de/. Seine Bilder wurden bereits katalogisiert. So war er Teilnehmer der Projekte „Annäherungen“ der FAU Erlangen Nürnberg und „Menschenrechte“ des bfw Nürnberg (beide 2014). Seine Arbeiten wurden 2019 viel beachtet auf der Outsider Art-Messe in Paris ausgestellt. Im Frühjahr/Sommer 2020 war eine Auswahl von Exponaten im Kunst Museum Oulu in Finnland zu sehen und noch bis März 2021 ist er dort mit Bildern im Kunst Museum Hämeenlinna präsent.

Daniel Moser wohnt heute in Fürth und arbeitet im Atelierprojekt KUNSTRAUM der WerkStadt Lebenshilfe Nürnberg gGmbH, das ihn auch galleristisch vertritt. Weitere Infos und Kontakt unter der angegebenen Website bzw. c/o Lutz Krutein und Christian Vittinghoff, Tel. +49 911 5 87 93 / 310, E-Mail: kruteinl@lhnbg.de


- Mit Dank an die Atelierbetreiber für zur Verfügung gestelltes Informationsmaterial zum Künstler. Foto: G. Peitz, Archiv BKS Saar (OAF Paris 2019) -
www.lhnbg.de/informieren/arbeiten/werkstadt/kunst-werk-kunstraum
SeelenLaute-Zeitung 46
27.11.2020
SeelenLaute-Zeitung 46
Neue Ausgabe der Selbsthilfezeitung für seelische Gesundheit
Saarbrücken und Saarburg. Die neue SEELENLAUTE 46 (Ausgabe 6/2020), farbig illustriert, erscheint print zum 10. Dezember 2020 und wird über/regional verteilt und verschickt. Aus dem Inhalt: Bundesweiter Selbsthilfe-Kunstpreis entschieden / Online-Vortrag Klaus Schlagmann zu „Narzissmus als Diagnose“ / Neues PsychKHG in Rheinland-Pfalz / Buchtipp „Leben als Seelische Wanderung“ / Lyrik & Kunst / Moodgym / Berichte Workshops & grenzübergreifende Infotreffs: „Präsenz in Sarrebourg und bei Konscht am Gronn“, „Freundschaft als Lebenselixier“ – Nachhaltiger Selbsthilfe-Malworkshop in Losheim am See / Buchrezension von Peter Lehmann / Selbsthilfeinfos und -Termine regional.

SeelenLaute – Selbsthilfezeitung für seelische Gesundheit. Kritisch, unabhängig, für alle Interessierten. Erscheint 6 x im Jahr, freundlich unterstützt von der GKV-Selbsthilfe-Gemeinschaftsförderung Saarland, vom Landkreis Merzig-Wadern und in Rheinland-Pfalz projektbezogen von Betriebskrankenkassen. Projekt-Schwerpunktthema 2020: „Seelische Gesundheit braucht aktive Selbsthilfe“. Die Zeitung wird von den Selbsthilfen SeelenLaute Saar und SeelenWorte RLP herausgegeben, print an Saar, Mosel, Rhein und weiter sowie auch in Luxemburg, Frankreich und Ostbelgien auf Spendenbasis verbreitet und von mehreren tausend Leser*innen eines trialogischen Publikums gelesen. Die Druckauflage wurde wegen der wachsenden Nachfrage auf 3.000 Ex. im Jahr erhöht. Zum Postbezug für Einrichtungen, finanzierte Selbsthilfegruppen etc. siehe Info auf Seite 4.

Die Onlineausgabe kann als PDF autorisiert auf yumpu.com über das Nachrichtenportal art-transmitter.de kostenfrei gelesen und verlinkt werden.


- - Die obligatorische Förderabrechnungsveröffentlichung im Netz ist nachstehend als PDF-Anhang bis 31.12.2020 autorisiert vom Veranstalter realisiert --,
www.yumpu.com/de/document/read/64971811/seelenlaute-zeitung-46
Online-Vortrag Klaus Schlagmann zu „Narzissmus als Diagnose“
18.11.2020
Online-Vortrag Klaus Schlagmann zu „Narzissmus als Diagnose“
Selbsthilfe SeelenWorte RLP lädt zu Videobeitrag auf YouTube ein
Web. Die öffentlich aktive rheinland-pfälzische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenWorte hatte für Herbst 2020 ein Direkt-Referat zum Thema „Narzissmus als Diagnose“ mit Dipl.-Psychologe Klaus Schlagmann (Saarbrücken) in Trier vorgesehen, angelehnt an dessen jüngste Buchveröffentlichung. Wegen des zweiten Pandemie-Lockdowns musste auf einen diese Problematik zusammenfassenden Online-Vortrag umdisponiert werden, der ab 24.11.2020 auf www.youtube.com/user/reedipe/videos kostenfrei von allen Interessierten besucht werden kann. Da der Netzbeitrag anderthalb Stunden umfasst, empfehlen sich Pausen beim Besuch.

Der Vortrag versteht sich als ausführlicher Diskussionsbeitrag zur persönlichen Meinungsbildung, vermittelt durch die Betroffenen-Selbsthilfe, da schon öfters Mitglieder bzw. PatientInnen/KlientInnen Belastung statt Hilfe durch traditionelle Therapien nach Erhalt einer „Narzissmus“-Diagnose erfahren haben und eine kritische Betrachtung wünschten. Der Autorenbeitrag wurde möglich dank Unterstützung aus Selbsthilfemitteln der Salus BKK. In der Bewerbung des Selbsthilfeprojekts assistiert die Medienstelle der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund). Flyer nachstehend als downloadbare PDF.


- Bild: Cover Buch Schlagmann, Klaus: „Narzissmus – Was genau soll das eigentlich sein?“, Saarbrücken 2019 (Foto: Archiv KS priv.) -


weitere Informationen (PDF)
www.youtube.com/watch?v=I2GpySPoKtM
Termine

20.12.2021
SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
J a h r e s k a l e n d e r 2 0 2 1
SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Regional, mehr
12.09.2021
"L Art dans la rue" in Sarrebourg
Künstler der Region präsentieren sich am 19. September in Sarrebourg



Sarrebourg (Frankreich). Das lothringische Sarrebourg (Moselle) lädt die Kunstinteressierten zum siebten „Kunst auf der Straße“-Termin am Sonntag, 19. mehr
23.08.2021
Die Libelle ist Thema der 9. Biennale Hors Normes in Lyon
Vom 1. September bis 2. Oktober 2021
Lyon. Die 9. Kunstbiennale Hors Normes („Biennale außerhalb der Normen“) findet vom 1. September bis 2. Oktober 2021 in Lyon statt. Ihr Thema: "C mehr