Nachrichten
Einführung in die Sammlung Prinzhorn
25.01.2021
Einführung in die Sammlung Prinzhorn
Neuer Sammlungsführer in Heidelberg erschienen
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn hat einen neuen Sammlungsführer herausgegeben. Das schmale Buch bietet eine knappe Einführung, mit zahlreichen Abbildungen. Enthalten sind u.a. Texte über die Geschichte der Sammlung und ihre Wahrnehmung heute. Dazu werden verknüpfte Themen am Beispiel einzelner Künstler vorgestellt, z.B. in Verbindung mit Literatur und Musik oder hinsichtlich der Verwendung besonderer Materialien. Die Gestaltung der Publikation besorgte die örtliche Agentur Kontext Kommunikation. Museumsleiter Kunsthistoriker Dr. Thomas Röske stellt das Buch in einem Kurzvideo unter dem angegebenen Link vor.

„Einführung in die Sammlung Prinzhorn“. Hrsg. von Ingrid von Beyme und Thomas Röske, Heidelberg 2020, 80 Seiten. 15,00 Euro zzgl. Versandkosten. Bestellungen bei shopprinzhorn.zpm@med.uni-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 / 56 47 39


- Foto: Medieninformation Sammlung Prinzhorn 2021 -
www.youtube.com/watch?v=1pSeoup-QhI
OAF New York 2021
20.01.2021
OAF New York 2021
29. Ausgabe in person & online vom 28. Januar bis 7. Februar
New York. Die 29. Ausgabe der Outsider Art Fair New York findet pandemieangepasst unter Covid-19-Auflagen im reduzierten Direktmodus plus online ab 28. Januar 2021 in und aus New York statt. Die Besucher erwarten sieben kleinere Messepräsentationen an fünf Spielorten um Manhattan (Galerien Hirschl & Adler, Salon 94 Freemans, Shin Gallery, Andrew Edlin Gallery und der OAF Curated Space in den Electric Lady Studios), kombiniert mit digitalen Messeräumen. Insgesamt 43 Aussteller aus 28 Städten und neun Ländern sind vertreten.

Neben noch weniger bekannter aboriginal art aus Australien und Neuseeland oder afroamerikanischer Außenseiterkunst aus den US-Südstaaten liest man in der Presseinformation des Messebetreibers selbstredend VIP-Namen der Outsider Art/Art Brut, wie Madge Gill, Joe Coleman, Melvin Way, Henry Darger, Eugene Von Bruenchenhein, Bill Traylor oder Dan Miller. In den Electric Lady Studios (bekannt durch Jimi Hendrix 1969) gibt es eine Einzelausstellung mit Zeichnungen des Outsider-Musikers und -Künstlers Daniel Johnston (1961-2019) unter dem Titel „Psychedelic Drawings“, kuratiert vom Cartoonisten Gary Panter. In den virtuellen viewing rooms laden beispielsweise zum Besuch ein: American Primitive (New York), Carl Hammer (Chicago, IL), Cavin-Morris (New York), Fleisher/Ollman Gallery (Philadelphia), Yukiko Koide Presents (Tokyo), Art Code Space (Miami) - eine Galerie, die kubanische Künstler der Szene, darunter Werke des autistisch gehandicapten Misleidys Castillo anbietet - oder Outsider Inn (Teheran, Iran) mit Asbahi Sisi (‚CC‘) bis zu Inuit art von Françoise Oklaga, präsentiert von einer kanadischen Kunsthändlerin. Auch galerie gugging (Österreich) ist mit einer online-Messekoje Aussteller, mit Arbeiten von Basel Al-Bazzaz und Oswald Tschirtner, vom Haus der Künstler in Maria Gugging (verst. 2007). Al-Bazzaz, geb. 1973 in Bagdad, lebt seit 1990 in Österreich und arbeitet in einer sozialtherapeutischen Druckwerkstatt.

Am 29. Januar läuft um 14.00 Uhr EST der OAF Talk online, zu "Transgression and Taboo in Outsider Art". Es diskutieren Join Michael Bonesteel (Henry Darger-Experte), Marion Harris (Kunsthändlerin) und Künstler Joe Coleman. Moderator ist Carlo McCormick (Kunstkritiker und Kurator). Die New York Times kommentiert zur diesjährigen Messe: "Outsider Art Fair, smaller this year, but a model for the future".

Outsider Art Fair New York
January 28, 2021 – February 7, 2021

VIP PREVIEW (by invitation):
Thursday January 28 12:00 pm – 9:00 pm

OPEN TO THE PUBLIC:
Friday, January 29 10:00 am – 6:00 pm
Saturday, January 30 10:00 am – 6:00 pm
Sunday, January 31 12:00 pm – 6:00 pm
Monday, February 1 CLOSED
Tuesday, February 2 CLOSED
Wednesday, February 3 10:00 am – 6:00 pm
Thursday, February 4 10:00 am – 6:00 pm
Friday, February 5 10:00 am – 6:00 pm
Saturday, February 6 10:00 am – 6:00 pm
Sunday, February 7 12:00 pm – 6:00 pm


(Logo: Press Release OAF/WOA New York, Veranstalter)
www.outsiderartfair.com
Mehr Armin A. Pangerl dank Coronazeit
15.01.2021
Mehr Armin A. Pangerl dank Coronazeit
Art-Transmitter-Künstler jetzt auch in Sammlungen Demirel und bei Bolliger
Lahr. Armin Andreas Pangerl, Außenseiterkunst- und Selbsthilfe-Urgestein aus Lahr (Baden-Württemberg), hat die Pandemie-Lockdowns künstlerisch genutzt und eine Reihe neuer kolorierter Spontan-Zeichnungen aufs Papier gebracht. Armin ist früher Art-Transmitter-Künstler (seit 2007) und heute mit Exponaten in diversen hochkarätigen und internationalen Sammlungen vertreten, so in der Galerie Henry Boxer (England), in der Heidelberger Prinzhorn-Sammlung und jüngst seit 2020 auch in der Wuppertaler Sammlung Demirel sowie in der Sammlung von Peter Bolliger (Zürich). Aktuell ist er Finalist beim Kunstpreis Ermutigung (Fürstenwalde) 2020/21.

2020 jurierte der stets inspirierte Künstler beim Wettbewerb „Malen aus der Seele“ von Selbsthilfe SeelenLaute Saar. Er hofft, im Sommer 2021 wieder den länderübergreifenden Outsider Art-Flohmarkt in Lahr oder Kippenheim organisieren zu können.

- Foto: Archiv SeelenLaute, nach Zusendung durch den Künstler priv. -

Acrylarbeiten des Künstlerautors finden sich in unserer Internetgalerie, unter
www.art-transmitter.de/index.php?tp=303&artist=117
Termine

20.12.2021
SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
J a h r e s k a l e n d e r 2 0 2 1
SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Regional, mehr
23.10.2021
Stadthaus Ulm zeigt Rudi Bodmeier
Retrospektive unter dem Thema „Traumfrauen“ bis 5. Dezember
Ulm. In einer Retrospektive wird im Ulmer Stadthaus noch bis 5. Dezember 2021 das künstlerische Werk von Rudi Bodmeier (geb. 1961) vom bayerischen Aug mehr
01.10.2021
„Visions of Peace“ in Malta
111 Art Gallery zeigt Mediumistic Art-Künstler Eduard Milan
Malta. Die maltesische Galerie 111 Art (38/40, Garden Street, GZR1411 Gzira, Malta; Tel. +356 9930 3207 / www.111art.gallery) präsentiert vom 1. bis 1 mehr