Nachrichten
07.04.2021
Berliner Galerie ART CRU zeigt Malerei von Horst Schiele
Noch bis 17. April 2021 online und direkt zu sehen
Berlin. Die Berliner Outsider Art-Galerie ART CRU, die sich der Präsentation von zeitgenössischer so genannter Außenseiterkunst von Kulturschaffenden mit Handicap und psychischen Ausnahmeerfahrungen verschrieben hat, zeigt aktuell die erste Einzelausstellung mit Arbeiten von Horst Schiele (geb.1948). Die Basis seiner abstrakten Ölpastellkreide-Bildwerke sind Kombinationen aus Kreisen, Rechtecken, Dreiecken und engen Linien, gearbeitet oft in diversen Farbschichten. Klare Struktur versus freiheitliche Form und Fläche generieren hier imposante eigenartige künstlerische Wechselspiele in voluminöser Farbintensität.

Covid-19-Schutzregelungen: Seit dem 30.03.2021 sind persönliche Galerie-Besuche nur mit negativem Testergebnis möglich. Anmeldung unter galerie@art-cru.de bzw. Tel. 030/ 24357314 oder 0172 3833728 mit Kontaktangaben für max. zwei Personen pro Besuch, mit FFP2-Maske und Abstand im Raum. Geöffnet Di/Do 12 bis 18 Uhr und Mi 14 bis 18 Uhr. Im Kunsthof, Oranienburgerstraße 27, D-10117 Berlin. Mehr unter der angegebenen Website
www.art-cru.de
7. Ausgabe von
28.03.2021
7. Ausgabe von "L Art dans la rue" in Sarrebourg
Moselle-Gemeinde kündigt Kunsttag für den 19. September an
Sarrebourg (Frankreich). Wie das Kulturreferat der lothringischen Kleinstadt Sarrebourg mitteilt, ist der diesjährige „Kunst auf der Straße“-Termin für Sonntag, den 19. September 2021 von 10.00 bis 18.00 Uhr wieder als Open Air auf dem Place du Marché vor der Kirche vorgesehen. Die Gemeinde lädt herzlich zu Teilnahme und Besuch ein. Die grenzübergreifende Veranstaltung, auf der sich über 40 Kunstschaffende vor allem aus den regionalen Departements, aber auch aus den nahen Gebieten von Saarland oder Luxemburg mit Malerei, Zeichnungen und gehobenem Kunsthandwerk präsentieren, zieht hunderte Besucher*innen aus einem Umkreis von rd. 250 km an. 2020 fand der Tag unter Pandemieschutzauflagen bei strahlendem Sonnenschein und guter Vor Ort-Stimmung statt.

Auch das europäische Inklusionsprojekt Art-Transmitter (Sitz Dortmund) ist per gemeinsamem Stand mit Selbsthilfe SeelenLaute Saar hier vertreten, mit Originalarbeiten ausgewählter KünstlerInnen des Genres Outsider Art, sowie Auslagen diverser Literatur zur so genannten Außenseiterkunst sowie Beratung zum Thema ‚Kunst und Kultur als Mittel zu Teilhabe, Selbsthilfe und Gesundheit‘.

Für Aussteller ist die Anmeldefrist der 31. August. Es wird eine kleine Gebühr erhoben. Weitere Informationen (Règlement) und das ausschließlich französischsprachige Anmeldeformular erhält man vom Rathaus bei t.bousseau@mairie-sarrebourg.fr. Telefonischer Kontakt (Service Education Sport Culture) unter 0033 (0) 3 87 03 05 06, Postanschrift: Mairie Sarrebourg, 11 Place Pierre Messmer, F-57403 Sarrebourg

- Bild: "L´Art dans la rue" 2020 in Sarrebourg (Foto: G. Peitz) -
www.sarrebourg.fr
Museum Prinzhorn ab heute wieder vor Ort geöffnet
17.03.2021
Museum Prinzhorn ab heute wieder vor Ort geöffnet
Sonderausstellung „Grenzgänger zwischen Kunst und Psychiatrie. Werke der Sammlung Kraft“ verlängert
Heidelberg. Nach dem aktuellen Stand der Coronapandemie-Verordnungen ist Sammlung Prinzhorn ab heute, 17. März 2021, unter den gültigen Schutzauflagen wieder persönlich in Heidelberg besuchbar. Per E-Mail oder telefonisch kann man sich für ein Zeitfenster anmelden. Ab 15.00 Uhr hat man laut eigener Mitteilung wieder vor Ort geöffnet. Zu sehen sind die Sonderausstellung „Grenzgänger zwischen Kunst und Psychiatrie. Werke der Sammlung Kraft“ - seit Dezember 2020 nur im Online-Format präsentiert, jetzt verlängert bis 11.07.2021 - und die Dauerausstellung. Am ersten Wieder-Öffnungstag ist der Eintritt frei.

Vermeldet wird zudem eine weitere Neuigkeit: Das Haus konnte 2020 den Nachlass von Elfriede Lohse-Wächtler (1899-1940) mit über 200 Zeichnungen, Aquarellen und Druckgrafiken übernehmen, sowie das L.W.-Archiv mit zahlreichen privaten Briefen, Dokumenten und Fotos. Eine Einzelausstellung zur ungewöhnlichen Künstlerin ist für 2023 geplant. Vorab ist bereits ein Bild von ihr in der Präsenzausstellung zu besichtigen. Kunsthistoriker und Sammlungsleiter Dr. Thomas Röske dazu auf der Website des Museums : "Das Werk .. ist in vielerlei Hinsicht eine wichtige Ergänzung unserer Sammlung. Lohse-Wächtler ist eine herausragende Zeichnerin und Malerin der Weimarer Republik aus dem Umkreis der Dresdener Künstler Otto Dix, Fritz Griebel und Conrad Felixmüller, die in den letzten Jahrzehnten zunehmend Beachtung gefunden hat. Außerdem wird sie oft als psychiatrieerfahrene Künstlerin ihrer Zeit und Opfer des nationalsozialistischen „Euthanasie“-Programms gewürdigt. Aber vor allem sind es ihre in der Psychiatrie entstandenen Zeichnungen, in denen sie einfühlsam ihre Mitpatientinnen porträtiert und in genreartigen Szenen den Alltag dokumentiert."

Sammlung Prinzhorn, Klinik für Allgemeine Psychiatrie, Universitätsklinikum Heidelberg, Voßstraße 2, D-69115 Heidelberg. Eingeschränkte Öffnungszeiten z. Zt.: Mi 15.00-20.00 Uhr, Do und Fr 13.00-17.00 Uhr, Sa 12.00-17.00 Uhr. Tel. (+49) 06221/56 4492, prinzhorn@uni-heidelberg.de. Kontakt und Weiteres auch unter der angegebenen Webadresse.

- Flyer: Veranstalter, Presseinformation -
www.prinzhorn.ukl-hd.de/ausstellungen/aktuell/
Termine

20.12.2021
SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
J a h r e s k a l e n d e r 2 0 2 1
SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Regional, mehr
23.10.2021
Stadthaus Ulm zeigt Rudi Bodmeier
Retrospektive unter dem Thema „Traumfrauen“ bis 5. Dezember
Ulm. In einer Retrospektive wird im Ulmer Stadthaus noch bis 5. Dezember 2021 das künstlerische Werk von Rudi Bodmeier (geb. 1961) vom bayerischen Aug mehr
01.10.2021
„Visions of Peace“ in Malta
111 Art Gallery zeigt Mediumistic Art-Künstler Eduard Milan
Malta. Die maltesische Galerie 111 Art (38/40, Garden Street, GZR1411 Gzira, Malta; Tel. +356 9930 3207 / www.111art.gallery) präsentiert vom 1. bis 1 mehr