Günter Neupel
geb. 1958 in München

"Mit 22 Jahren begann ich zu malen, meist Gesichter und Figuren. Verschiedene Phasen des künstlerischen Schaffens führten mich zu der heutigen Form meiner Darstellung. Das Zeichnen und Malen ist oft ein Gebet, eine Meditation, eine Methode, die Stille zu erfahren.
Es ist mir Spiel, mit verschiedenen Figurenelementen, Ornamenten und Farbe zu arbeiten. Märchenhafte Wesen bevölkern das Papier, welches ich farbig koloriere. Die Bilder erzählen Geschichten, die jeder selbst deuten kann. Ich will keine bewusste, keine bestimmte Botschaft vermitteln. Es genügt, wenn sich jemand an den Bildern erfreut." G. Neupel

Günter Neupel hat bundesweit an diversen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen.
Verschiedene Buchcover des Paranus Verlags wurden mit seinen Bildmotiven gestaltet.
Im Kunstförderpreis des Bezirks Oberbayern "Seelenart" hat er 2011, 2013 und 2016 den 1. Preis erhalten.

Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr