Günter Neupel
geb. 1958 in München

"Mit 22 Jahren begann ich zu malen, meist Gesichter und Figuren. Verschiedene Phasen des künstlerischen Schaffens führten mich zu der heutigen Form meiner Darstellung. Das Zeichnen und Malen ist oft ein Gebet, eine Meditation, eine Methode, die Stille zu erfahren.
Es ist mir Spiel, mit verschiedenen Figurenelementen, Ornamenten und Farbe zu arbeiten. Märchenhafte Wesen bevölkern das Papier, welches ich farbig koloriere. Die Bilder erzählen Geschichten, die jeder selbst deuten kann. Ich will keine bewusste, keine bestimmte Botschaft vermitteln. Es genügt, wenn sich jemand an den Bildern erfreut." G. Neupel

Günter Neupel hat bundesweit an diversen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen.
Verschiedene Buchcover des Paranus Verlags wurden mit seinen Bildmotiven gestaltet.
Im Kunstförderpreis des Bezirks Oberbayern "Seelenart" hat er 2011, 2013 und 2016 den 1. Preis erhalten.

Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr