Günter Neupel
geb. 1958 in München

"Mit 22 Jahren begann ich zu malen, meist Gesichter und Figuren. Verschiedene Phasen des künstlerischen Schaffens führten mich zu der heutigen Form meiner Darstellung. Das Zeichnen und Malen ist oft ein Gebet, eine Meditation, eine Methode, die Stille zu erfahren.
Es ist mir Spiel, mit verschiedenen Figurenelementen, Ornamenten und Farbe zu arbeiten. Märchenhafte Wesen bevölkern das Papier, welches ich farbig koloriere. Die Bilder erzählen Geschichten, die jeder selbst deuten kann. Ich will keine bewusste, keine bestimmte Botschaft vermitteln. Es genügt, wenn sich jemand an den Bildern erfreut." G. Neupel

Günter Neupel hat bundesweit an diversen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen.
Verschiedene Buchcover des Paranus Verlags wurden mit seinen Bildmotiven gestaltet.
Im Kunstförderpreis des Bezirks Oberbayern "Seelenart" hat er 2011, 2013 und 2016 den 1. Preis erhalten.

Termine

23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr
19.04.2018
O fata imposibila: Felicia Letitia Marinca und Letitia Gaba
Rumänische Kunst bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Noch bis zum 18. Mai 2018 zeigt Galerie Isola Art Brut (Falkstraße 40, 60487 Frankfurt a. M.) Arbeiten der rumänischen Künstlerinne mehr