Martin Franke
Art-Transmitter-Künstler seit 2007

Geboren 1961, Scheidingen

Gemeinschaftsausstellungen
2010/2011
- "Sexualität und Sehnsucht"; Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund

2008
- " Grenzwert" im Kundenzentrum der DEW21, Dortmund

2007
- Rechtsanwaltskanzlei Norbert Brunner, Dortmund

2004
- Stadtbibliothek Mengede ( überwiegend Rot )

2002
- Gemeinschaftsausstellung der Freien Design Gruppe (Lindenbrauerei Unna)

1997
- Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Energie


Einzelausstellungen
2007
- Erste Feldausstellung, auf dem Felde in Unna / Lünen

2003
- Hof Nordlünerner Straße, Unna


Der Künstler

-2004 Idee der Feld-, Wald- Ausstellung
-2000 Gründung der "Freien Design Gruppe"
-1999-2002 Beginn der freischaffenden Tätigkeit (Produkt und Grafikdesign)
-1999 Konzeption und Entwicklung des ersten Hochtoasters
-1996 Diplom: Konzeption und Entwicklung eines Brettspiels "Celim" - ein Spiel mit Variationen. Das Spiel wurde bei der Veröffentlichung in "Conga" umbenannt.
-Mehrjähriges Studium über Joseph Beuys und Kurt Schwitters
-1990 Studium im Produkt- und Grafikdesign
-1987 Studium im Bereich der Sozialen Wissenschaften
-1983 Studium der Physikalischen Technik



Termine

15.07.2020
Am 2. August wieder europäisches „Kunst am Grund“
Open-Air in Luxemburg lädt mit Ständen und Pavillions ein

Am 2. August wieder europäisches „Kunst am Grund“

Luxemburg-Stadt. Nachdem der populäre grenzüberschreitende Kunsttermin dieses Jahr Mai bis Juli Covid-19-einschränkungsbedingt ausfallen musste, lädt mehr
22.06.2020
19ème Biennale de Peinture in Metz
Conseils Départementaux de Lorraine laden ein
Metz. Die Conseils Départementaux de Lorraine laden zur 19. Auflage der Biennale de Peinture ein. Näher informieren und bewerben kann man sich bis 26. mehr
06.06.2020
SeelenLaute-Selbsthilfe-Kunstpreis
Online-Bewerbung bis 15.9.2020

SeelenLaute-Selbsthilfe-Kunstpreis

Saarbrücken. Zum Abschalten, Umschalten und Auftanken, als persönlicher Ausdruck und als positives Ventil: Passend zur Zeit des vermehrten stay at hom mehr