Wettbewerbe
03.08.2015
MANIAC - Wiener Galerie Reflektor lobt Kunstpreis 2015 aus
Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit
Wien. Bis zum 27. August 2015 können sich Einzelkünstler und Künstlergruppen für den Reflektor Kunstpreis 2015 bewerben, der in eine Ausstellung zu Herbstbeginn mündet. Den Gewinner erwarten 2.500 Euro Preisgeld. Thema: “Maniac - Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit”

Ziel von Galerie und Begegnungsort Reflektor in Wien ist es, durch künstlerische Aktivität gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu fördern und somit die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Als Arbeits- und Kommunikationsraum präsentiert der Reflektor künstlerische Projekte einer breiteren Öffentlichkeit. Dabei geht es dem Veranstalter nicht um therapeutische Betreuung, Gesundheit oder Krankheit, sondern allein um Kunst und Kreativität. Die unterstützende professionelle Begleitung dient als erster Schritt in Richtung soziale Integration mit dem Ziel, Existenzängste und Unsicherheiten zu bekämpfen.

Das Projekt wird von pro mente Wien, Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit, getragen und in Zusammenarbeit mit FördergeberInnen und SponsorInnen aus verschiedenen Bereichen finanziert.

Reflektor
Pressgasse 28
A 1040 Wien

Die genauen Wettbewerbsbedingungen finden sich unter
www.reflektor.in
28.05.2015
A4 gewinnt
Wettbewerb von „Jung im All“ und Aargauer Literaturhaus
Lenzburg (Schweiz). Der neue "A4 gewinnt"-Wettbewerb aus der Schweiz will die Grenzen der Disziplinen sprengen: Ob Comics, Bilder, Musikpartituren, ob Computercode, Origami oder Scherenschnitte, ob Poesie - alles, was auf einer A4-Seite Platz hat, darf teilnehmen. Die einzige Regel dazu: Das Logo auf www.jung-im-all.ch ist herunterzuladen, auf ein A4-Papier zu drucken und dann legt man los.

Genre/Kategorie: Aphorismen, Belletristik, Biografie, Autobiografie, Comic, Manga, Drehbuch, E-Book, Erotische Literatur, Erzählung, Essay, Abhandlung, Fachbuch, Fantasy, Geschichte, Kurzgeschichte, Horror, Illustration, Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik), Kinderbuch, Krimi, Kurzkrimi, Thriller, lesbisch/schwule Literatur, Libretto, Lyrik, Märchen, Sagen, Mythen, Mundart, Nachschlagewerk, Phantastik, Prosa, Kurzprosa, Ratgeber, Reiseliteratur, Rezension, Satire, Science Fiction, Sketch, Songtexte, Sonstiges, Texte (allgemein), Theaterstück, Utopie/Staatsroman.

Veranstalter ist die Literaturgruppe „Jung im All“ zusammen mit dem Aargauer Literaturhaus Lenzburg. Zu gewinnen sind 800 Schweizer Franken (rund 750 Euro), die je nach Qualität der Beiträge unter den Gewinnern aufgeteilt werden. Teilnahmegebühr: keine, Vergabe: an Alle. Bewerbung: Den (mit dem Logo versehenen) Beitrag postalisch einschicken an: Junges Müllerhaus, Bleicherain 7, CH-5600 Lenzburg, Schweiz oder digital mailen an: A4gewinnt@gmail.com. Einsendeschluss ist der 31.07.2015.
www.jung-im-all.ch
20.03.2015
„MENSCHEN - Wege aus der Depression"
Kreativwettbewerb zum 3. Deutschen Patientenkongress in Leipzig
Leipzig. Am 12. und 13. September 2015 veranstalten Stiftung Deutsche Depressionshilfe und Deutsche DepressionsLiga ihren 3. Deutschen Patientenkongress als Massenveranstaltung im Gewandhaus Leipzig. Nachdem am zweiten Kongress 2013 über eintausend Gäste teilgenommen hatten, bietet man die Tagung jetzt zweitägig an. Auch dieses Jahr umfasst das Programm zahlreiche Vorträge und Workshops, sowie die Verleihung des 2. Deutschen Medienpreises Depressionshilfe. Die Veranstalter wollen Gelegenheit zu Austausch und Kennenlernen geben. Moderator ist der Stiftungsschirmher, Schauspieler und Entertainer Harald Schmidt.

Unterstützung durch das persönliche Umfeld ist für Menschen mit Depression von besonderer Bedeutung. Familienmitglieder, Partner, Freunde, aber auch Ärzte, Therapeuten, Lehrer oder Nachbarn können in schweren Zeiten wichtige Stütze sein. Kongressbegleitend findet dazu unter dem Motto "Menschen – Wege aus der Depression" ein Kreativwettbewerb statt. Es sind neben Fotografie auch Malerei, Grafik, Collage und Skulptur für die Teilnahme zugelassen. Die prämierten Arbeiten werden am 12. September im Gewandhaus in Leipzig ausgestellt. Eine Jury lobt ein Preisgeld von gesamt 1.000 Euro aus.

Die Wettbewerbsbedingungen gestalten sich eher Künstlerunfreundlich und sollten daher von interessierten Teilnehmern genau gelesen werden. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2015.

Details im Netz unter unten genannter Internetadresse. Lesen Sie hier die Teilnahmebedingungen, für weitere Informationen (PDF)
www.deutsche-depressionshilfe.de/stiftung/wege-aus-der-depression.php
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr