Wettbewerbe
08.08.2011
Auslobung: faktor kunst
Gesucht: Ideen und Konzepte für partizipatorische Kunstprojekte
Bonn. Erstmals vergibt die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft Auszeichnungen für partizipatorische Kunstprojekte. Gesucht werden Kunstprojekte, die Menschen aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen oder sozialen Konfliktfeldern aktiv einbeziehen. Neben der Vergabe von Auszeichnungen sind die Förderung eines Kunstprojektes und dessen Realisierung in Kooperation mit der Stiftung geplant. Gedanke der Stiftung ist es, mit der Vergabe von Auszeichnungen die öffentliche Aufmerksamkeit auf engagierte Kunstprojekte zu lenken, die in gesellschaftlichen Konfliktfeldern wirksam werden können. Mit ihrer Wertschätzung will sie die Initiatoren stärken und somit einen Beitrag zur Realisierung von Ideen und Konzepten leisten, die den Stiftungszielen entsprechen. Gesucht werden innovative Projektideen und Konzepte. Sie sollen darauf abzielen, durch soziale und kulturelle Teilhabe benachteiligten Bevölkerungsgruppen neue Beteiligungs- und Veränderungschancen zu eröffnen.

Eingeladen sind KünstlerInnen aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Tanz, Theater oder auch spartenübergreifend arbeitende Akteure. Ihr Engagement sollte es sein, mit ihren Projekten aktiv in gesellschaftliche Prozesse einzugreifen und Impulse zur Verbesserung des sozialen Miteinanders zu geben. Dabei ist gerade auch die Kooperation mit kulturellen und/oder sozialen Vereinen, Institutionen und Organisationen (gemeinnützig oder am Gemeinwohl orientiert) wünschenswert.

Das gewählte Thema soll einen konkreten Ortsbezug haben und geeignet sein, mit den Mitteln der Kunst, die Lebenswirklichkeit von Menschen positiv zu beeinflussen. Im Idealfall hat das Projekt das Potential, beispielhaft zu wirken. Die Vorschläge müssen sich auf Deutschland, Österreich oder die Schweiz beziehen. Nächster Bewerbungsschluss ist der 1. September 2011.

Telefonischer Kontakt montags bis donnerstags zwischen 10 und 16 Uhr unter +49 (0) 228 26716-557, per eMail unter faktor-kunst(at)montag-stiftungen.de. Informationen im Netz unter
www.faktor-kunst.com
05.08.2011
Artist in residence in Jerusalem
Bezalel Acadmey und Goethe-Institut suchen Künstler aus Deutschland
Jerusalem/Israel. Bezalel Academy of Arts and Design und Goethe-Institut Jerusalem haben einen Wettbewerb für in Deutschland arbeitende Künstler ausgeschrieben. Ein Künstler soll darin unterstützt werden, die städtische Kunstszene Jerusalems kennen zu lernen, künstlerische Kontakte in Israel zu knüpfen und in einem dreimonatigen Aufenthalt in Jerusalem bei freier Unterkunft zu arbeiten. Workshops, akademische Veranstaltungen und die Integration in Events des Goethe-Institut, sowie eine Einzelausstellung im “Yaffo 23” im Zentrum des jüdischen Teils der Stadt sind Bestandtteile dieses Artist-residency-Projektes im Frühjahr 2012.
Die Einbeziehung der örtlichen arabischen und palästinensischen Künstlerszene erscheint für dieses Projekt fraglich, wie Beobachter der Nahostkunstszene kommentierten.

Bewerben können sich professionelle KünstlerInnen aus Deutschland bis zum 15.09.2011 über Friedrike Schir, art concepts. Email-Kontakt: fs@schir.net
Künstlerprämie Zeitschrift
04.07.2011
Künstlerprämie Zeitschrift "SeelenLaute" an Gertrud Hessedenz
Selbsthilfe-Sommerheft portraitiert Art-Transmitter-Künstlerin
Saarbrücken. Am Rande des rheinlandpfälzisch-saarländischen Saar-Selbsthilfetreffens der Koordinatoren von Selbsthilfe SeelenLaute Saar (Saarland) und SHG SeelenWorte (Saarburg/RLP) Juni 2011 in Saarburg wurde auch über den Gewinner des kleinen Kunstwettbewerbs für die Sommerausgabe der Zeitschrift "SeelenLaute" juriert und abgestimmt. Es gewann die Saarbrücker Malerin und Art-Transmitter-Künstlerin Gertrud Hessedenz mit ihren verspielten, phantasiereichen Aquarellarbeiten.

Heft Nr. 5 der regional wie überregional populären deutschen Selbsthilfezeitschrift (Hauptredaktionssitz Saarbrücken, eine Nebenredaktion ist auch in Saarburg für die SeelenWorte-Seiten RLP, eine weitere in Löhne über die SHG Kreativ mit TNinnen aus NRW) befindet sich gerade in der Schlussredaktion. Die in der Bundesrepublik von Fachleuten heute als eine der besten Selbsthilfezeitschriften bezeichnete und von vielen interessierten Seiten gelesene saarländische "SeelenLaute" zeichnet sich durch spannende, qualitativ hochwertige, selbst verfasste Artikel, Berichte, Lyrik, Kurzprosa u.a.m. aus. Die engagierten Blattmacher arbeiten mit Betroffenenkompetenz Psychiatrieerfahrener, "unabhängig - kritisch - anders. Für alle Anderen. Und alle", gerade auch um das Defizit echter alternativer Selbsthilfezeitschriften im Bereich seelische Gesundheit auszugleichen. Der Künstlerwettbewerb, bei dem der Gewinner auch eine kleine Geldprämie erhält, ist offen für alle LeserInnen der Zeitschrift und ist in jeder Ausgabe ausgeschrieben.

Die Sommerausgabe 2011 erscheint Anfang August mit Ankündigung in Lokal- und Fachpresse und wird live auf dem saarländischen Selbsthilfetag für seelische Gesundheit 2011, dem 3. SeelenLaute-Fest am Samstag, 27. August 2011 in der Merziger Stadthalle ab 15 Uhr mit auszugsweisen Lesungen in einem großen Gesamtprogramm vorgestellt. Die Printzeitschrift wird freundlich unterstützt von den gesetzlichen Krankenkassen und von den Ministerien für Gesundheit und Soziales begrüßt.

Auch Art-Transmitter wird SL Nr. 5 nach Herausgabe in seinem Nachrichtenportal vorstellen, mit Blick auf den aktuellen Inhalt sowie den Bezugsmodalitäten. Gertrud Hessedenz wird mit ihrer Künstlervita und mehreren Arbeiten aus ihrem Werk im Heft portraitiert sowie die Titelseite per Farbabbildung gestalten. Das europäische Kunstprojekt Art-Transmitter und das Redaktionsteam von "SeelenLaute" gratulieren der Künstlerin und verweisen auch auf ihre Galerieseiten unter
www.art-transmitter.de/index.php?tp=302&artist=165
Termine

23.06.2018
Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen
Künstlerstand am 23. Juni in den Ardennen von 11 bis 17 Uhr

Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen

Lellgen (Luxemburg). Zum 28. Internationalen Kunstfestival Lellingen am Luxemburger Nationalfeiertag ist auch der saarländische Künstlerautor Gangolf mehr
20.06.2018
DISRUPTION – Peter Hommers Selbstportraits
22.6. Vernissage bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Zusammen mit Patricia Espinosa „America´s Teddy Bear“ zeigt die Frankfurter Outsider Art-Galerie Isola „Disruption – Peter Hommers mehr
15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr