Wettbewerbe
 Kunstpreis „so gesehen“
14.02.2012
Kunstpreis „so gesehen“
Nur noch wenige Tage bis zum Einsendeschluss
Stuttgart. Noch bis zum 24. Februar 2012 können sich KünstlerInnen mit Psychiatrieerfahrung für den mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Kunstpreis „so gesehen“ bewerben. Eingereicht werden können nur Werke auf Papier, Vorraussetzung zur Bewerbung ist ein Wohnsitz oder Geburtsort in Baden-Württemberg.
Ziel des Kunstpreises, der dieses Jahr bereits zum zweiten Mal auf dem Landespsychiatrietag Baden-Württemberg verliehen wird, ist auf die hohen, kreativen Potentiale von Menschen mit Psychiatrieerfahrung aufmerksam zu machen. Gleichzeitig möchten die Veranstalter ein deutliches Zeichen gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung und für gelebte Inklusion setzen.

In der Jury sitzen Vertreter aus der Wissenschaft, den Medien, sowie Kunstschaffende. So zum Beispiel Ingrid Nölle, 1. Vorsitzende von Art-Transmitter und Armin Pangerl, Art-Transmitter Künstler der ersten Stunde. Weitere Jurymitglieder sind Harald Gall, Ministerium Wissenschaft, Forschung, Kunst, Baden-Württemberg, Professor Hartmut Majer, Hochschule Kunsttherapie, Nürtingen und Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn, Heidelberg. Gefördert wird der Preis von der Aktion Mensch e.V., der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V.; Projekt Art-Transmitter, der Techniker Krankenkasse Baden-Württemberg und der Kunstakademie U7.

Die Verleihung findet am 16. Juni 2012 im Rahmen des Landespsychiatrietages Baden-Württemberg statt.
www.landespsychiatrietag.de/kunst_preis.html
10.02.2012
Korbacher Kunstwoche im Mai
Kunstpreis der Korbacher Hanse e.V. mit 2.500 Euro dotiert
Korbach. Die Korbacher Hanse e.V. veranstaltet vom 2. bis 5. Mai 2012 die Korbacher Kunstwoche. Ab dem 21. April besteht für teilnehmende Künstler/innen die Möglichkeit, ihre Werke in Geschäften und öffentlichen Gebäuden der Korbacher Innenstadt in eigenen kleinen Ausstellungen zu präsentieren. Die gesamte City wird zu einer Plattform für bildende Kunst. Idee ist es, eine Verbindung zwischen Kunst, Kommerz und Öffentlichkeit zu schaffen. Höhepunkt der Kunstwoche bildet die Finissage am Samstag, den 5. Mai, an dem die ausstellenden Geschäfte bis 24 Uhr geöffnet sind. Alle beteiligten Künstler sollen im Rahmen dieser Schlussveranstaltung mindestens 3 Stunden persönlich in ihrer jeweiligen Ausstellung anwesend sein.
Gebühren werden nicht erhoben. Bei Verkauf eines Werkes fällt keine Provision an. Die Künstler/-innen übernehmen den Transport ihrer Werke zu den Ausstellungsräumen und bauen in Abstimmung mit dem Ausstellungsflächeninhaber ihre eigene Ausstellung selbst auf und ab. Eine Aufwandsentschädigung gibt es hier leider nicht.

KUNSTPREIS der Korbacher Hanse e.V.
Im Rahmen der Korbacher Kunstwoche 2012 wird der Kunstpreis der Korbacher Hanse verliehen, der mit einem Preisgeld von 2.500 Euro dotiert ist. Eine Jury entscheidet über die Preisvergabe. Zum ersten Mal wurde der Kunstpreis im Rahmen der Kunstnacht 2010 verliehen.
Veranstalter ist der Wirtschaftsverein Korbacher Hanse e.V. Das Projekt wird aktiv von der Korbacher Wirtschaftsförderung und dem
Kulturamt der Stadt Korbach gefördert.

Die genauen Unterlagen zu Korbacher Kunstwoche und Kunstpreis 2012 können Sie hier herunterladen, für weitere Informationen (PDF)
www.korbacher-hanse.de
Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte
07.02.2012
Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte
Kunstschaffende jeden Alters können sich bis 29.02.2012 bewerben
Stuttgart. Die Karin Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte im Bereich Bildender Kunst, die in Deutschland realisiert werden. Um eine Förderung können sich Kunstschaffende (Einzelkünstler und Künstlergruppen) jeden Alters bewerben. Die Förderung erfolgt projektbezogen, wobei die Realisierung konkreter Kunstwerke im Vordergrund stehen muss. Publikationen werden nicht gefördert.
Die einzelnen Förderungen bewegen sich in der Regel in einem Bereich bis maximal € 3000,- . Eine allgemeine Förderung künstlerischen Schaffens oder der künstlerischen Ausbildung ist nicht möglich. Genauere Informationen in den Richtlinien der Stiftung, im Netz als download erhältlich, wie auch dort das Antragsformular zum Ausdrucken. Online-Bewerbungen sind nicht möglich. 12 Euro Bearbeitungsgebühr sind immer zu entrichten.

Förderanträge können jederzeit direkt bei der Stiftung gestellt werden. Die Entscheidung über die Förderung wird in der Regel zwei bis drei mal im Jahr gefällt. Zwischen Einsendeschluss und Realisierung des Projekts sollten mindestens drei Monate liegen. Nächster Bewerbungsschluss ist der 29.02.2012, die Stiftung entscheidet im Mai.

Karin Abt-Straubinger Stiftung
Sigmaringer Straße 57 A, D-70567 Stuttgart
Tel.: + 49-711-633430 - 23
Mail: info@karin-abt-straubinger-stiftung.de
www.karin-abt-straubinger-stiftung.de
Termine

14.12.2018
Das Entdecken historischer Anstaltskunst
Sammlung Prinzhorn-Tagung am 18./19.01. in Heidelberg
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn veranstaltet am 18. und 19. Januar 2019 die Tagung „Vergessenes Kulturgut - Das Entdecken historischer Anstaltsk mehr
12.12.2018
Raw Beauties
Bis 20. Januar in Amsterdam
Amsterdam. Die Outsider Art Gallery in der Neerlandiaplein 7 zeigt bis 20.01.2019 in der Exposition “Raw Beauties” Zeichnungen, Malerei, Collagen und mehr
11.12.2018
UNUSUAL BRAINS: Neurodiversity and Artistic Creation
OAF New York Talk, January 15

 UNUSUAL BRAINS: Neurodiversity and Artistic Creation

New York (USA). Outsider Art Fair New York 2019 informs about this years OAF Talk, January 15, from 7 to 9 pm at the Theater at the New Museum, 235 Bo mehr