Termine
Grenzübergreifender Kulturtag in Remich am 20. September
07.09.2015
Grenzübergreifender Kulturtag in Remich am 20. September
SeelenLaute Saar und Art-Transmitter informieren an Stand
Remich (Luxemburg). Das luxemburgische Moselstädtchen Remich lädt auch 2015 die Kunstliebhaber und Familien zum Crémant- und Kulturfestival ein. Es findet am Sonntag den 20. September, von 11.00 -18.00 Uhr auf dem Place Dr. F. Kons, in der dahinter gelegenen rue de Macher sowie im Centre sociétaire "Al Schoul" statt. Künstler und Kunsthandwerker der Großregion stellen ihre Werke aus. Dazu gesellen sich Stände lokaler Luxemburger Winzer, die Geschäfte haben geöffnet.

Umrahmend treten Musikgruppen und Straßenkünstler auf. Örtliche Weinkellereien bieten Ausstellungen mit Einzelkünstlern und eigene Kulturprogramme an. Bei gutem Wetter besuchen über 2.000 Gäste aus Luxemburg, Saarland, Rheinland-Pfalz, Belgien, Frankreich, den Niederlanden und weiteren Ländern den Tag.

Über dreißig angefragte Kulturschaffende und Organisationen präsentieren sich. An einem Stand aus dem Saarland stellt Art-Transmitter-Künstler Gangolf Peitz das europäische Kunst-Inklusionsprojekt Art-Transmitter in persönlichen Gesprächen und mit Infomaterialien vor. Erneut ist Selbsthilfe SeelenLaute Saar präsent. Gespräche mit Luxemburger Selbsthilfevertretern sind im Umfeld des Kulturtages eingeplant, um den Erfahrungs- und Informationsaustausch und vernetzende Kontakte zu pflegen. Die Selbsthilfezeitschrift ‚Lautsprecher‘ mit dem SeelenLaute-Supplement wird in Remich ausgelegt und hat – mangels vergleichbarer Publikationen und Selbsthilfestrukturen im Land – eine wachsende Leserschaft im Großherzogtum bzw. im Grenzgebiet bei Interessierten an der gesundheitsbezogenen, kreativ akzentuierten Selbsthilfe für seelische Gesundheit.

(logo: Presseinfo Veranstalter)
www.remich.lu
ART AU GRUND in Luxembourg.
31.08.2015
ART AU GRUND in Luxembourg.
Art-Transmitter informiert bei Open Air Gallery am 6. September
Luxemburg. Die vorletzte Auflage der Open Air Gallery Konscht am Gronn in Luxemburg-Stadt in 2015 findet kommenden Sonntag, 6. September ab 10.00 Uhr statt. Die Ausstellung im alten Stadtteil Grund um die rue Münster wird von ca. dreißig ausgewählten bildenden Künstlern aus Ländern der Grenzregion gestaltet.

Aus dem Saarland ist Gangolf Peitz präsent, der vornehmlich Aquarellarbeiten und eine Literaturpräsentation zeigt. Peitz vertritt hier auch das europäische inklusive Kunstprojekt Art-Transmitter. Der Künstler und Autor ist an seinem Stand bis 17.00 Uhr persönlich anwesend, gibt Auskünfte und hält Informationsmaterial bereit. Besondere Terminvereinbarungen sind bis Freitagmittag unter Tel. 0049 (0)178/2831417 möglich, mit individueller Bilderberatung und Katalogdurchsicht.

Der Kunstsonntag wird musikalisch umrahmt. Der Grund ist mit einem Lift mit der Oberstadt verbunden. Das Open Air liegt attraktiv im Umfeld des Kulturzentrum Abtei Neumünster und zieht neben Kunstinteressierten viele Stadtgänger und Touristen an. Kunst am Grund ist eine etablierte jährliche Kunstadresse im Großherzogtum, jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober, ganztags von 10.00 bis 18.00 Uhr. An diesen Sonntagen frequentieren jeweils über 1.000 Interessierte die Künstlerstände auf und um die Grundbreck an der Petrusse. Vor Ort wird den Malern bei der Arbeit über die Schulter geschaut oder man erwirbt ein ausgestelltes Werk direkt beim Künstler. Presse, Hörfunk und Fernsehen berichten regelmäßig.

Hier der Flyer und eine Anfahrtsskizze, für weitere Informationen (PDF)
konschtamgronn.com
03.08.2015
MANIAC - Wiener Galerie Reflektor lobt Kunstpreis 2015 aus
Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit
Wien. Bis zum 27. August 2015 können sich Einzelkünstler und Künstlergruppen für den Reflektor Kunstpreis 2015 bewerben, der in eine Ausstellung zu Herbstbeginn mündet. Den Gewinner erwarten 2.500 Euro Preisgeld. Thema: “Maniac - Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit”

Ziel von Galerie und Begegnungsort Reflektor in Wien ist es, durch künstlerische Aktivität gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu fördern und somit die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Als Arbeits- und Kommunikationsraum präsentiert der Reflektor künstlerische Projekte einer breiteren Öffentlichkeit. Dabei geht es dem Veranstalter nicht um therapeutische Betreuung, Gesundheit oder Krankheit, sondern allein um Kunst und Kreativität. Die unterstützende professionelle Begleitung dient als erster Schritt in Richtung soziale Integration mit dem Ziel, Existenzängste und Unsicherheiten zu bekämpfen.

Das Projekt wird von pro mente Wien, Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit, getragen und in Zusammenarbeit mit FördergeberInnen und SponsorInnen aus verschiedenen Bereichen finanziert.

Reflektor
Pressgasse 28
A 1040 Wien

Die genauen Wettbewerbsbedingungen finden sich unter
www.reflektor.in
Termine

15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr
27.10.2017
28.10. – 30.12.2017
"Cuba Outside" in Amsterdam
Galerie Hamer präsentiert derzeit "Cuba Outside", mit Arbeiten von fünf Außenseiterkünstlern des Riera Studio-Ateliers in Havanna. Dies ist mehr