Termine
ARGE goes ART
23.08.2009
ARGE goes ART
Ausstellung
Dortmund. Am Mittwoch, dem 26. August um 17.00 Uhr, lädt die JobCenterARGE Dortmund (Südwall 5-9) und Art-Transmitter zur Eröffnung der Ausstellung „Blickkontakt“ ein. Der Austellungszeitraum ist bis zum 30. November.

Die über 40 künstlerischen Werke von sogenannten Outsider-Künstlern werden im Eingangbereich und in allen Besprechungsräumen der JobCenterARGE gezeigt. „Durch die Zusammenarbeit mit Art-Transmitter haben wir die Möglichkeit, auf die oftmals erstaunlichen Fähigkeiten und Ressourcen behinderter Menschen aufmerksam zu machen. Kreativität ist nicht nur im künstlerischen Bereich gefragt. Auch für berufliche Probleme ist die Fähigkeit, sich selbst zu managen und eigene kreative Lösungen zu finden, immer wichtiger“, so Detlef Janke-Erler, Bereichsleiter für Schwerbehinderte und Rehabilitanden bei der JobCenterARGE Dortmund. Siegfried Pogadl, Sozialdezernent der Stadt Dortmund wir die Besucher begrüßen. Die Einführung zur Ausstellung gibt Detlef Janke-Erler im Gespräch mit Liberto Balaguer, Journalist Köln/Dortmund.

Im April hatte das JobCenter mit seinem Schwerbehindertenbereich neue Räumlichkeiten gegenüber von Stadthaus und Jugendamt bezogen. Jetzt sind die Räume mit Arbeiten aus dem Kunstprojekt Art-Transmitter ausgestattet worden.
weitere Informationen (PDF)
19. August Vernissage an der MH Hannover
09.08.2009
19. August Vernissage an der MH Hannover
Ausstellung zugunsten des Projektes „Pavillon der Sinne“
Hannover. Zugunsten des Projektes „Pavillon der Sinne“ an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wird am 19.08.09 um 16.30 Uhr im Foyer des Zentrums für seelische Gesundheit an der MHH eine Ausstellung mit rund 80 Bildern überwiegend psychiatrieerfahrener Künstler eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten in Acryl, Öl, Mixed Media, sowie Fotoarbeiten und Gedichte. Auch zwei „gesunde“ Kunstmaler stellen gemeinsam mit ihren dortigen Künstlerkollegen aus.
Zur Begrüßung sprechen Prof. Dr. Bleich und Prof. Dr. med. Dr. phil. Emrich, Herr Könemann führt in die Ausstellung ein. Musikalische Gestaltung: Alexander Janz (Klavier), für einen Imbiss ist gesorgt.
Die Ausstellung ist bis Ende September zu besichtigen.

Kontakt: Pavillon der Sinne e.V., c/o V.Stankovic und W.Zikownia
MHH Station 53b / OE 3723, Carl-Neuberg-Str.1, 30625 Hannover. info@pavillon-der-sinne.de
www.pavillon-der-sinne.de
07.08.2009
Am 7. August ist "SeelenLaute"-Fest in Saarbrücken
Selbsthilfezeitschrift-Vorstellung mit Lesung, Kunst und Musik
Saarbrücken. Unter dem Motto „Neue Selbsthilfezeitschrift am Saarlandhimmel“ feiert die saarländische Kreativ-Selbsthilfegruppe “SeelenLaute”- FRSPE (Freie Redaktionsgruppe saarländischer Psychiatrie-Erfahrener) am 7. August in Saarbrücken das Erscheinen der zweiten Ausgabe ihrer gleichnamigen Zeitschrift.
“Kulturelle Zeitschrift der Selbsthilfe – kritisch, unabhängig, anders”, so lautet der Untertitel, und weiter: “Für alle Anderen. Und alle”. Das sich spannend lesende und sympathisch anders konzipierte Heft versteht sich als freie Stimme Psychiatrie-Erfahrener „nach innen wie außen“. Ein selbstbestimmtes Redaktionsprogramm soll zu Kontakt, Kommunikation und kreativer Beschäftigung mit Wort- und Bildbeiträgen verhelfen und zum Erhalt bzw. zur Stärkung seelischer Gesundheit beitragen.

In der Sommeraugabe der “SeelenLaute” finden sich neben Artikeln zum Beispiel zu Psychopharmaka und Therapie, Literaturtipps oder einem Terminkalender betont viele musische Beiträge, wie z.B. “Patric Ludwig hat den Blues”, "Afrikanisches Trommeln befreit" (Musik) oder Poesie von Carmelia Cascio, Ernst J. Messinger und Birgit Selzer. Bildender Künstler der Titelseite ist diesmal Vinzenz Lamm. Rund 50 Personen aus dem Saarland und darüber hinaus sind inzwischen am Heft und in der Gruppe aktiv beteiligt. Die Arbeit dieser Kreativ-Selbsthilfegruppe von Betroffenen für Betroffene wird gefördert von den gesetzlichen Krankenkassen im Saarland.

Die Präsentation der Sommerausgabe 2009 der Zeitschrift "SeelenLaute” mit Autorenlesung, Künstlerpräsentation, Live-Musik, Kabarett und vielen Informationen rund um die regionale Psychiatrieerfahrenen-Selbsthilfe findet statt am Freitag, 7. August 2009 ab 19 Uhr im Tageszentrum STAPE im alten Johannishof, Mainzer Straße 30, Saarbrücken (City). Der Eintritt ist frei. Jeder Gast ist herzlich willkommen und erhält ein kostenloses Exemplar der neuen “SeelenLaute” (Postbezug: 2 €).

Veranstalter und Kontakt:
Selbsthilfegruppe “SeelenLaute“ (FRSPE – Freie Redaktionsgruppe saarländischer Psychiatrie-Erfahrener), E-mail: pg-shg@t-online.de, Tel. 0178 2831417. Aktuelle Informationen immer hier auf www.art-transmitter.de

Hier das Veranstaltungsplakat zum "SeelenLaute"-Kulturfest am 7. August und
weitere Informationen (PDF)
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr