Termine
4. Kulturfestival zu Reimech am 13. September
13.09.2009
4. Kulturfestival zu Reimech am 13. September
Art-Transmitter wieder in Luxemburg vertreten
Remich (Luxemburg). Das Luxemburger Moselstädtchen Remich richtet am 13. September sein viertes Kulturfestival aus. 25 geladene Künstleriinnen und Künstler aus der grenzüberschreitenden Region Luxemburg - Saarland - Rheinland-Pfalz - Lothringen präsentieren sich an diesem Sonntag an ihren Ständen unter den Zelten auf dem Place Dr. Fernand Kons, arbeiten vor Ort, bieten ihre Bilder zum Verkauf an und stehen den Besuchern zu Gespräch und Information zur Verfügung. Das Rahmenprogramm sieht mehrere Konzerte, Wein- und Imbissstände vor.

Das europäische Kunstprojekt Art-Transmitter ist mit dem saarländischen Maler Gangolf Peitz am Künstlerstand Nr. 11 vertreten. Hier wird in der Zeit von 10 bis 18 Uhr mit Prospektmaterial und persönlichem Gespräch auch über dieses besondere Projekt informiert.
Sonntag, 13. September 2009, 4. Kulturfestival zu Reimech, in Remich (Luxemburg) auf dem Place Dr. Fernand Kons, gegenüber Nennig (Saarland), an der Mosel

Veranstalterkontakt:
Kulturkommission der Stadt Remich, Herr Charles Wagener, 47 rue de la Cité, L-5517 Remich/Luxemburg. wagcha@pt.lu, Tel. 00352 (0) 621167168
09.09.2009
"Kunst als Ausdruck der Seele"
Ausstellung und Podiumsveranstaltung in der VHS-Dortmund
Dortmund. In Kooperation mit dem "Dortmunder Bündnis gegen Depression" und der VHS Dortmund zeigt Art-Transmitter die Ausstellung „Kunst als Ausdruck der Seele“ vom 11. bis 25.09.09 im Forum der VHS, Hansastr. 2-4. Ausstellungseröffnung ist am 11. 09. um 19.00 Uhr. Die Ausstellung zeigt insgesamt 30 Werke der Künstlergruppe "KIK - Kunst im Krankenhaus" an der Hamburger Asklepios Klinik Nord, künstlerische Arbeiten psychiatrieerfahrener Künstler aus Krakau und Werke aus dem Dortmunder Projekt "Art-Transmitter". Die Begrüßung und Einführung spricht Frank Scheidemann, Kunsthistoriker M.A..

Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Podiumsveranstaltung am 18.09.09 um 18:30 Uhr zum Thema "Das ist doch keine Kunst!" - Outsider-Art zwischen Kunst und Kommerz -

Veranstaltungsort ist ebenfalls das Forum der Volkshochschule Dortmund.

weitere Informationen (PDF)
7 Jahre Kunst im Kleisthaus
07.09.2009
7 Jahre Kunst im Kleisthaus
Buchpremiere in Berlin
Berlin. Das Kleisthaus Berlin lädt für den 7. September zur Vorstellung des neuen Buches "7 Jahre Kunst im Kleisthaus" ein. Das Werk würdigt sieben Jahre wertvoller Kulturarbeit unter dem Dach des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.
Das Kleisthaus soll nach Veranstalterangaben "ein Ort nicht nur für Politik, sondern auch ein Haus der Kunst" sein, getreu dem Motto: "Da kann ja jeder kommen!". Man bemüht sich hier um Ausstellungen, Lesungen, Performances und Konzerte von, für und mit behinderte(n) Bürgern und ist dabei auch europäisch akzentuiert.

Für den Buchpremiereabend, Montag 7. September 2009 ab 19 Uhr verspricht die einladende derzeitige Beauftragte Frau Karin Evers-Meyer (MdB) auch interessante Begegnungen mit verschiedenen Kulturschaffenden, Galeristen und Vertretern des Kulturmanagements.
Das Max Brod Trio sorgt für die musikalische Gestaltung und neben diversen Grußworten wird Dr. Dietrich Plückhahn moderieren.

Kleisthaus, Berlin, Mauerstraße 53. Telefonischer Kontakt unter 030 18527 -2648 und 2944
www.kleisthaus.de
Termine

15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr
27.10.2017
28.10. – 30.12.2017
"Cuba Outside" in Amsterdam
Galerie Hamer präsentiert derzeit "Cuba Outside", mit Arbeiten von fünf Außenseiterkünstlern des Riera Studio-Ateliers in Havanna. Dies ist mehr