Termine
“Seelenfetzen” ab 1. Juni in Saarbrücken
22.05.2010
“Seelenfetzen” ab 1. Juni in Saarbrücken
Jungkünstler Liam Ducray zeigt in Tageszentrum 2 x 20 Werke
Saarbrücken. Malerei ist ein vielseitiges Medium unserer Gedanken und Gefühle. Darüber hinaus ist die Sprache des Bildes eine der ältesten kulturellen Güter der Menschheit. Von urzeitlicher Höhlenmalerei über antike Körperbemalung bis hin zum postmodernen Grafik-Design haben sich zwar die technischen Hilfsmittel und Darstellungsmöglichkeiten geändert, das Bedürfnis nach Ausdruck per individuellem Bild ist allezeit aber gleich geblieben. Das Malen liegt quasi in unserer Natur. Die wahren Beweggründe für (s)ein Bild bleiben oftmals auch dem Künstler verborgen, da sowohl geplante wie auch intuitive und unterbewusste Fragmente in ein Bild einfließen. Jedes Bild ist ein Stückchen Seele seines Schöpfers.

So die Worte des saarländischen Jungkünstlers Liam Ducray, der vom 1. Juni bis 14. Juli 2010 rund 40 unterschiedliche, auch extravagante Arbeiten in Aquarell, Öl, Tinte, Graphit, Holzfarbe, Klebstoff und Zucker im Saarbrücker Tageszentrum Försterstraße 25 (Nauwieser Viertel, Nähe Stadtmitte) präsentiert. In der Mitte der Ausstellungszeit werden die Werke ausgewechselt.
Liam Ducray malt nicht nur sondern ist auch aktiver Literat mit spannenden Gedichten und Texten. Er hat beim vergangenen integrativen Saarbrücker Kulturabend im “Alten Casino”, Malclub-Saar am 21. Mai bereits ein Aquarell (“Der moderne Mann”) gezeigt, das beim Publikum guten Anklang fand. Dort ist er am 2. Juli als Gastautor fürs Vorprogramm mit einer Lesung und mit weiteren Aquarellen in einer kleinen Werkschau vorgesehen.
Inzwischen laufen Gespräche über eine Aufnahme des interessanten Künstlerautors ins europäische Kunstprojekt Art-Transmitter.

Kontakt zum Künstler: c/o SHG SeelenLaute, pg-shg@t-online.de
Losheim am See - Internationales Künstlersymposion
14.05.2010
Losheim am See - Internationales Künstlersymposion
Zweite Auflage am 6. Juni 2010 im Park der Vier Jahreszeiten
Losheim am See. Am Sonntag, den 6. Juni 2010 findet die zweite Auflage des Internationalen Künstlersymposions im neuen Park der Vier Jahreszeiten statt. 25 KünstlerInnen aus Deutschland und Frankreich treffen sich zwischen 11 und 16 Uhr am Losheimer am Stausee, um sich dort von der Atmosphäre dieses Gartens inspirieren zu lassen. Dabei sollen neue Werke mit Motiven aus dem Garten entstehen.
Gemalt wird in den Techniken Aquarell, Zeichnung, Pastell und Kreide. Eine Jury wird die schönsten Werke prämieren. Um 16.30 Uhr findet im Bistro die offizielle Preisverleihung statt.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich noch bis zum 21. Mai 2010 unter touristik@losheim.de anmelden. Telefonischer Kontakt und weitere Informationen unter: +49 (0) 6872 9018100
www.losheim.de
12.05.2010
Unabhängige Psychiatrie-Erfahrene Saarbrücken zeigen "U.F.O. - Die verrückten 80er im Film"
Über Psychose, Neue Deutsche Welle, Kultur und mehr..
Saarbrücken. Die Selbsthilfeinitiative UPS (Unabhängige Psychiatrie-Erfahrene Saarbrücken) zeigt am 4. Und 5. Juni 2010 (Freitag/Samstag), jeweils um 20.00 Uhr den deutschen Spielfilm "U.F.O." (2009, Prädikat "besonders wertvoll"), am 4. Juni in Anwesenheit des Regisseurs Burkhard Feige. Im Kino Achteinhalb, Nauwieserstraße 19 in Saarbrücken.
"U.F.O." zeichnet eine feinsinnige Studie des Krankheitsbildes Psychose wie auch ein authentisches Stimmungsbild der 80er Jahre, zwischen Neuer Deutscher Welle und Billy Idol, zwischen Paranoia, Verschwörungstheorien und aufkommender Computertechnik. Der Film spielt in der Bundesrepublik, Mitte der 80er Jahre in einer süddeutschen Kleinstadt.

In der Reihe "Verrückte gibt es überall" zeigen die Saarbrücker Psychiatrie-Erfahrenen zusammen mit dem Kino Achteinhalb seit vielen Jahren anspruchsvolle Filme zu den Themen seelische Gesundheit, Psychiatrie und Antipsychiatrie. Diese Form der Öffentlichkeitsarbeit will einen Beitrag leisten zum Abbau von Ängsten und Vorurteilen sog. psychisch Kranken gegenüber. Gleichzeitig soll Betroffenen die Möglichkeit von Selbsthilfegruppen und -projekten bei der Bewältigung seelischer Krisen vorgestellt werden.
Weitere Infos bei P. Weinmann, Saarbrücker Anlaufstelle für Selbstbestimmt Leben (ASL), Försterstraße 36, 66111 Saarbrücken, Tel. 0681/62641, E-mail: peterweinmann@gmx.de
Termine

20.06.2018
DISRUPTION – Peter Hommers Selbstportraits
22.6. Vernissage bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Zusammen mit Patricia Espinosa „America´s Teddy Bear“ zeigt die Frankfurter Outsider Art-Galerie Isola „Disruption – Peter Hommers mehr
15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr
08.06.2018
Histories of Violence
Themenausstellung der portugiesischen TSS Collection
São João da Madeira (Portugal). Die Ausstellung "Histories of Violence" behandelt das Thema der Destruktivität in der Menschheit. Wo kommt d mehr