Termine
Art-Transmitter-Künstlerin Carola Willbrand eröffnet Jahresprogramm der Neusser Galerie amschatzhaus
19.01.2011
Art-Transmitter-Künstlerin Carola Willbrand eröffnet Jahresprogramm der Neusser Galerie amschatzhaus
Ausstellung „‚später ist schon’ – Gehirnakrobatik“ vom 22.01. bis 19.03.11
Neuss. Mit der Kölner Künstlerin Carola Willbrand, und der insgesamt siebten Ausstellung im Holzheimer Aktionsraum, wird die Galerie amschatzhaus, Hauptstraße 18 in Neuss das Jahresprogramm 2011 eröffnen. Zur Vernissage am Samstag den 22.Januar um 16.30 Uhr gibt die Künstlerin selbst eine Einführung.

In ihrer Ausstellung erforscht Carola Willbrand mit verschiedenen Ausdrucksmitteln - von der Zeichnung bis zu der Skulptur - den menschlichen ‚Kopf’, ob als Porträt oder als ‚KopfAbDruck’. Überwiegend porträtierte sie KünstlerInnen aus ihrem Umfeld, die ihr auf die eine oder andere Art begegneten, als Fäden, als Lebensfäden im Gewebe von Kunst und Gesellschaft.

Willbrand situiert ihre Arbeit zwischen Erinnerung und Reflexion und stellt in künstlerisch objektivierter Form Gedanken an über die gesellschaftliche Position der bildenden Künstlerin, Gedanken aber auch ganz allgemein über das, was uns so im Kopf ‚rumgeht’: in dieser unserer „Wunderkammer“, unserem Erinnerungsspeicher, der die Welt bewahrt - das Wissen, die Vorstellungen und Ideen.

Willbrands Zeichnungen, die so genannten „KopfBeschreibungen“ entstehen mit der Nähmaschine – frei ohne Vorzeichnung, häufig in Kombination mit einem Text – „entstanden in der Entäußerung der Gehirnakrobatik“. Die gemalten Porträts sind kleine Ölmalereien auf Kaffee-Inlets (Lebensmittelaluminiumfolie). Die „KopfAbdrücke“, die „KopfSkulpturen“, sind genäht aus Kleidungsstücken, getragen von Personen ihres sozialen Umfelds. Diese Neu- und Verformungen könnten auch Masken sein, denn alles ist ein Spiel mit der Identität, der Verwandlung dem, was wir sein wollen, sein können.

Mehr zur Ausstellung und zu Carola Willbrand unter
www.amschatzhaus.de
01.01.2011
GRENZEN VERWISCHEN am 27. Januar in Saarbrücken
Fotoausstellung zu Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung
Saarbrücken. "Grenzen verwischen" heißt eine Fotoausstellung über Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung, als Projekt angehender ErgotherapeutInnen (Schule SB-Brebach) im Januar in der saarländischen Landeshauptstadt. Dazu wurden saarländische Bürger entsprechend angefragt, interviewt und fotografiert.

Die Ausstellung ist am Donnerstag, 27. Januar 2011 von 16.30 bis 22.00 Uhr im Versammlungsraum des Kultur- und Werkhof, Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken zu besichtigen. Ein begleitendes, thematisch vertiefendes Rahmenprogramm ist nach vorliegenden Informationen nicht vorgesehen. Der Eintritt ist frei.
www.wochenspiegelonline.de/content/nachrichten/gemeinden/article/ausstellung-grenzen-verwischen
Vernissage Anton Blitzstein am 13. Januar 2011 in Wien
27.12.2010
Vernissage Anton Blitzstein am 13. Januar 2011 in Wien
Outsider-Art-Ausstellung WORT IM BILD bis 7. März
Wien/Österreich. Vom 13.1. bis 7.3.2011 ist in Wien die Ausstellung „Wort im Bild“ von Anton Blitzstein im BSA, Landesgerichtsstraße 16, 3. Stock, in A-1010 Wien zu besichtigen, werktags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr.

Die Ausstellungseröffnung findet am 13. Januar 2011 um 19 Uhr statt, jeder ist herzlich eingeladen. Anton Blitzstein ist ein österreichischer so genannter Outsider-Art-Künstler mit Psychiatrieerfahrung.

Hier lesen Sie weitere Informationen (PDF)
www.freiraeume.at/kunstecke_blitzstein.html
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr