Nachrichten
Köln. Art Brut auf der COLOGNE FINE ART 2007
08.10.2007
Köln. Art Brut auf der COLOGNE FINE ART 2007
Sonderausstellung „Kunst der Medien
Die COLOGNE FINE ART vom 31.10.- 4.11.07, profiliert sich schon seit dem Jahr 2000 mit dem Art Brut Segment als einem eigenen Schwerpunkt. In diesem Jahr veranstaltet die Kölner Messe in Kooperation mit dem Museum Bochum
ein Austellungsprojekt von Claudia Dichter, Michael Krajewski und Susanne Zander.
Die Sonderschau „Die Kunst der Medien“ stellt ein bislang wenig bekanntes bildnerisches Phänomen vor: Zeichnungen und Gemälde, die unter dem Eindruck außerpersönlicher Lenkung entstanden sind. Egal ob während spiritistischer Sitzungen, auf spontanen Befehl von Geisterstimmen oder in visionärer Entrückung. Die frühesten Beispiele sind kulturhistorisch der Blüte des Spiritismus im 19. Jahrhunderts zuzuordnen, aber bis heute gibt es künstlerische Werke von sogenannten Medien. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch dieses außergewöhnliche Gebiet der Kunstgeschichte und stellt auch Audio-Zeugnisse von Geisterstimmen vor.

Mehr unter:
www.kunst-koeln.de
“Uff Platt” – Mundartabend in Bous
01.10.2007
“Uff Platt” – Mundartabend in Bous
Wechselspiel in rhein- und moselfränkischem saarländisch
Am 5. Oktober liest Gangolf Peitz, Autor und Künstler bei Art-Transmitter gemeinsam mit Ursula Kerber in der Kreisvolkshochschule Bous, Saarland. Peitz liest Mundarttexte aus seiner Feder auf Saarbrücker Platt. Als Gastautorin trägt Ursula Kerber in Rodener Platt Ausschnitte aus ihrem neuen Buch ‘Kläänen Moment‘ vor. Auch Texte der beiden Literaten im Saar-Lor-Lux Literaturmagazin ‘Paraple’ werden rezitiert. Der Abend ist als Wechselspiel in rhein- und moselfränkischem Saarländisch gestaltet und verspricht ernste wie heitere Gedichte und ‘Verzählcher`.

Im Anschluss an den literarischen Vortrag ist zum Umtrunk eine Bild- und Bücherpräsentation vorbereitet (Signiermöglichkeit). Termin: Freitag, 5. Okt. 2007 - 19.30 Uhr, ERS Bous, Friedrich-Ebert-Straße (Nähe Bf). Der Eintritt beträgt 6 € (inkl. Wein/Getränke) – Info: 06834/782193
25.09.2007
Leipzig. Kostantin Wecker liest zum Wechselspiel zwischen Kunst und Psychiatrie
Vom 24. bis 28. September veranstaltet Durchblick e.V. das Festival
Das Festival versucht eine neuerliche Annäherung an das
vielzitierte Wechselspiel zwischen Kunst und Verrücktheit,
Kreativität und Psychiatrie. Das Programm bietetet mit
sechs Veranstaltungen der unterschiedlichsten Genre mit prominenten
Künstlern wie Konstantin Wecker, mit interessanten Neu-Entdeckungen
aus dem Umfeld der Psychiatrie und Bekanntem aus der Literatur
("Elling") und Filmgeschichte ("Freaks").

Mehr unter:
www.kunst-ist-verrueckt.de
Termine

15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr
08.06.2018
Histories of Violence
Themenausstellung der portugiesischen TSS Collection
São João da Madeira (Portugal). Die Ausstellung "Histories of Violence" behandelt das Thema der Destruktivität in der Menschheit. Wo kommt d mehr
04.06.2018
T.R in Kölner Ausstellung
Outsider Art bis 6. Juli in Uniklinik
Köln. Als besonderer Künstler aus Leipzig ist Thomas Riesner mit ausgewählten Arbeiten in der "Outsider Art"-Ausstellung der Eckhard-Busch-S mehr