Nachrichten
 „skulptur projekte münster 07“ vom 17.6. bis 30.9.
04.05.2007
„skulptur projekte münster 07“ vom 17.6. bis 30.9.
Ausstellung mit Rundgängen für geistig behinderte Menschen
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wird im Rahmen der Ausstellung „skulptur projekte münster 07“ spezielle Rundgänge für Menschen mit Behinderungen anbieten. Die Fünf verschiedenen Rundgänge richten sich insbesondere an Menschen mit geistiger Behinderung. Mit Knetgummi oder Zeichenstift, beim Mitsingen oder Betasten der Skulpturen sollen sich die Teilnehmer einen eigenen Zugang zur Gegenwartskunst verschaffen. Besonders geschulte Kräfte begleiten die zweistündigen Kunst-Erkundungen.

„Geistig behinderte Menschen brauchen zwar Schonräume. Aus diesen Schonräumen sollen sie so oft wie möglich heraustreten können in den öffentlichen Raum – da bietet sich eine Ausstellung an, die öffentlichen Raum und Gegenwartskunst zum Thema hat“, so LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch am Freitag (4.5.) in Münster. Darum unterstütze der Verband diese besonderen Kunsterlebnisse neben seinem Engagement als Träger der Ausstellung mit bis zu 30.000 Euro.

Das Faltblatt zu den Rundgängen gibt es bei: Besucherbüro "skulptur projekte münster 07", Tel 0251 5907-201, besucherbuero@skulptur-projekte.de
www.skulptur-projekte.de
25.04.2007
OUTSIDER ART MARKT in der Sammlung Prinzhorn
Eröffnung: Donnerstag, 26.4.2007, 19.00 Uhr
Zum ersten Mal findet in der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg eine Verkaufsausstellung mit Werken aus dem Bereich Outsider Art statt. Motivation für diesen Markt ist die Tatsache, dass Kunst von Psychiatrieerfahrenen und anderen gesellschaftlichen Außenseitern, die sich nach Form und Inhalt von gängiger zeitgenössischer Kunst unterscheidet, es immer noch schwer hat. Es gibt in Deutschland bisher erst wenige Ausstellungshäuser und Galerien, die sich auf solche Werke spezialisieren haben oder diese in ihr Programm integrieren. Die Sammlung Prinzhorn möchte diesem Missstand abhelfen. Auf dem OUTSIDER ART MARKT kann man Entdeckungen machen und vielleicht sogar das Sammeln beginnen.

Vom 27. bis 29.4.07 jeweils von 11:00 - 17:00 Uhr
prinzhorn.uni-hd.de/aktuelles/ausstellungen.shtml
Kunst trägt Spontaneität in die genormte Welt
12.03.2007
Kunst trägt Spontaneität in die genormte Welt
Dorothea Buck, begeistert über Art-Transmitter
Die Ehrenvorsitzende des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener e.V., Dorothea Buck: "Dass Art-Transmitter sich von der üblichen nur defizitären psychiatrischen Sichtweise nicht entmutigen läßt, sondern ihr die Kreativität entgegensetzt, freut mich ganz außerordentlich. (...) Die entstandenen Bilder ausleihen oder verkaufen und durch sie die Freude an ihrer spontanen Ursprünglichkeit in die genormte Welt öffentlicher und privater Häuser zu tragen, ist die beste Antistigma-Kampagne, denn sie dokumentiert den phantasievollen, menschlichen Wert der Art-Schaffenden."
www.bpe-online.de/
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr