Nachrichten
Förderpreis „ZEIGDEINEKUNST“
21.11.2008
Förderpreis „ZEIGDEINEKUNST“
Online-Kunstportal unterstützt Künstler und Kreative
München. Noch bis zum 30. November 2008 können sich Künstler und Kreative um den mit 7500 Euro dotierten Förderpreis des Online-Kunstportals „ZEIGDEINEKUNST“ bewerben. Interessierte müssen ein Profil auf der Portalseite einrichten in dem sie ihre Kunst der Öffentlichkeit präsentieren. Der Gewinner des Förderpreises wird per Online-Voting von den Besuchern der Website bestimmt. „ZEIGDEINEKUNST.de“ bietet Künstlern und Kreativen sowie Kunstfreunden die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten. Künstler können dabei ihre Arbeiten und Infos zu ihrer Person auf dem Online-Portal präsentieren. Kunstfreund können ebenfalls ein persönlichen Profil anlegen.
Mehr Informationen unter:
www.zeigdeinekunst.de/zdk-portal/
Förderprogramm für angehende Kulturmanager und Kuratoren
21.11.2008
Förderprogramm für angehende Kulturmanager und Kuratoren
Initiative Kunstleben startet Ausschreibung
Hamburg. Bis zum 10. Dezember 2008 können sich angehende Kulturmanager und Kuratoren mit einem Ausstellungskonzept für das Förderprogramm der „Initiative Kunstleben“ bewerben. Die Ausschreibung umfasst die Realisierung einer Ausstellung in Hamburg sowie eine begleitende Publikation. Schwerpunkt der Förderung bildet die praxisbezogene Umsetzung des Ausstellungskonzepts, von der Künstleransprache bis zur Vernissage. Bewerber müssen ein, bis zu dreiseitiges, Ausstellungskonzept einreichen, welches Zielsetzung, Umsetzungsideen sowie eine Begründung der Künstlerauswahl beinhaltet. Eine Jury mit Experten aus Lehre, Kunstkritik und Wirtschaft wählt das beste Ausstellungskonzept aus. Mehr Informationen unter:
www.kunst-leben.de/html/ausschreibung.html
13.10.2008
kunst.kultur.kulinarisches
14er Geburtstag der Kunst-Praxis-Soest
Soest. Aus Anlass ihres 14. Geburtstags lädt die Kunst-Praxis Soest, Paradieser Weg 15, am Sonntag, den 19.Oktober von 12:00 bis 18:00 Uhr zu einer Vernissage ein. Gezeigt wird "Parallelwelten- Kunst aus dem sozialen Exil" ein fotografisches Portrait des Art-Brut Künstlers Alfred Stief von Hendrik Lietmann.

Alfred Stief, geb. 1951, hat mit seinen ausdrucksstarken Häkel-Objekten, Bildern und Collagen bereits internationale Ausstellungen bestückt. Seine Kunst ist exemplarisch für Art Brut, seine Odyssee durch deutsche Psychiatrien leider auch. Stief ist seit 1991 im Maßregelvollzug. Susanne Lüftner-Haude, Leiterin der Kunst-Praxis: " Er wurde immer wieder verlegt, vergessen und ruhig gestellt. Seit ca. 5 Monaten hat sich Stiefs Lebenssituation seit ca. 4 Monaten extrem verschlechtert. Unser Verein hat aus diesem Grund gegen die
Verantwortlichen der Maßregelvollzugklinik in Rheine Strafanzeige
gestellt und eine Dienstaufsichtbeschwerde wegen Körperverletzung
und seelischer Grausamkeit eingereicht. Mit unserer Ausstellung möchten wir eine breite Öffentlichkeit auf die skandalösen Zustände in Rheine aufmerksam machen."

In ihrer aktuellen Ausgabe hat die "Psychosoziale Umschau" , als meistgelesene Fachzeitschrift im Bereich Soziales und Psychiatrie, über den Fall berichtet. Mehr Infos bei Susanne Lüftner-Haude, Tel.: 02921/ 76 70 97 oder unter
www.kunstpraxis-soest.de
Termine

15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr
27.10.2017
28.10. – 30.12.2017
"Cuba Outside" in Amsterdam
Galerie Hamer präsentiert derzeit "Cuba Outside", mit Arbeiten von fünf Außenseiterkünstlern des Riera Studio-Ateliers in Havanna. Dies ist mehr