Nachrichten
l'Outsider Art Fair New York: 8 - 11 mai, 2014
18.03.2014
l'Outsider Art Fair New York: 8 - 11 mai, 2014
Aus Europa dabei: britische, französische und Luxemburger Galerien
New York. Depuis 21 ans, l´Outsider Art Fair est la principale foire annuelle à travers le monde dédiée exclusivement aux artistes autodidactes et marginaux. Si la foire s´était jusqu´à présent toujours déroulée l´hiver, cette année elle se tiendra pour la première fois au printemps, du 8 au 11 mai, dans les locaux du Center 548, l´ancienne adresse de la fondation Dia Art dans le quartier de Chelsea (548 West 22nd Street, New York, NY 10011). Cet événement coïncidera avec l´édition new-yorkaise de la foire britannique Frieze Art Fair. «Pour tous ceux qui s´intéressent à ce qui se passe dans le domaine de l´art, l´Outsider Art Fair est à voir absolument», estime Andrew Edlin, le directeur de Wide Open Arts.

Wide Open Arts est heureux d´annoncer la liste des exposants pour l´édition 2014 de l´Outsider Art Fair. L´OAF a toujours exposé le travail d´artistes de l´ombre et de la marginalité. Onze galeries ayant participé à l´OAF depuis ses tout débuts seront encore au rendez-vous pour présenter le travail de nouveaux artistes et de grands classiques de l´art outsider. La galerie Fleisher/Ollman de Philadelphie sera elle présente pour la première fois depuis 1999. Parmi les autres galeristes de la programmation initiale se retrouvent Ames, American Primitive, Bonheur, Henry Boxer, Carl Hammer, Cavin-Morris, Gilley´s, Marion Harris, Ricco/Maresca, et Luise Ross. La foire de cette année comptera un total de 47 exposants du monde entier, mettant en lumière des artistes originaires de la République démocratique du Congo (les sculptures futuristes de Rigobert Nimi, créées avec des matériaux industriels recyclés et exposées par la galerie parisienne Degbomey), de la Nouvelle Zélande (les dessins saisissants de Donald Duck réalisés à la fin des années 1950 par Susan Te Kahurangi King et présentés par Chris Byrne et Marquand Books), ou du Brésil (les peintures d´inspiration biblique et géométriques sur la nature et la technologie d´Alcides Pereira dos Santos exposées par un galeriste de Sao Paulo, Galeria Estação).

L´Outsider Art Fair sera inauguré jeudi le 8 mai. Les bénéfices de cette journée iront à un organisme de charité new-yorkais, God´s Love We Deliver, venant en aide aux personnes souffrant de graves maladies. Le prix d´entrée sera de 100$ entre 15h et 18h et de 50$ pour le vernissage qui aura lieu entre 18h et 21h. Pour les jours suivants, le prix d´entrée sera de 20$/jour. On peut également se procurer un laissez-passer valide pour toute la durée de la foire (50$). Nos heures d´ouverture sont le vendredi 9 mai et le samedi 10 mai de 11h à 20h, et le dimanche 11 mai, de 11h à 18h.
Buch über
08.03.2014
Buch über "die maler" erschienen
Besondere Hamburger Künstlergruppe im Portrait
Hamburg. Das erste Buch über die Hamburger Künstlergruppe "die maler" ist jetzt erschienen. Es beinhaltet viele Fotos von den Projekten und Designobjekten, und gibt Einblick in die Kunstaktivitäten, die man seit 2005 in Kooperation mit anderen Künstlern, Ateliers, Werkstätten, Kunsthäusern und Galerien initiiert bzw. durchgeführt hat.
"die maler" arbeiten in künstlerischen Einzel- und Gruppenprojekten, mit bislang zwanzig Ausstellungen in Hamburg und Deutschland. Im Atelier im Haus für Kunst und Handwerk in der Koppel 66 in Hamburg werken Künstler mit und ohne Psychiatrieerfahrung zusammen. Träger ist das Gemeinde Psychiatrische Zentrum Eimsbüttel GmbH (GPZE). Die Finanzierung erfolgt durch Unterstützung von Stiftungen, Aktion Mensch, dem Hamburger Spendenparlament, Paten und den Verkäufen von Bildern.

Das neue Buch kostet 15 €. Nähere Informationen unter
www.die-maler-hamburg.de
03.03.2014
Für Künstlerautoren interessant: Schreibwettbewerb "Irrlichter"
Schloss-Schreiber/AstroArt-Literaturwettbewerb 2014
Bergedorf. Mit Unterstützung der Hamburger Volksbank, der Bergedorfer Zeitung und des Bezirks Bergedorf wird der 5. Astro-Art-Literaturpreis ausgelobt. Zusätzlich wird ein einmonatiges Stipendium (September 2014) für einen Schloss-Schreiber ausgeschrieben.

Irrlichter locken den Wanderer vom geraden Weg ins Unbekannte. Naturgeister sollen es sein, die uns absichtlich in die Irre führen. Sagen die einen. Andere finden ganz wissenschaftliche - und furchtbar banale - Erklärungen für die flackernden Flämmchen: leuchtende Pilze oder Insekten könnten es sein - oder brennende Faulgase. Ob die Geschichten von Liebenden handeln, von Dunklem oder Odyssee.., das ist der Fantasie - oder dem Irrsinn? - der AutorInnen selbst überlassen. Diese sollen ihre eigenen Irrlichter an die Hand nehmen, und in Prosa transportieren.

Als Preisgelder warten: 1. Platz: 800,- Euro, 2. Platz: 500,- Euro, 3. Platz: 300,- Euro. Die besten fünf Texte werden in der "Bergedorfer Zeitung" veröffentlicht und auf der Preisverleihung von den AutorInnen selbst gelesen. Das Stipendium des Schloss-Schreibers umfasst: 1500,- Euro, Schreibraum im Schloss, mietfreie Unterkunft in Stipendiatenwohnung , Residenzpflicht im September 2014, Lesung während des Aufenthalts als Schloss-SchreiberIn.

Teilnahmebedingungen: Mit einem bisher unveröffentlichten Prosatext, der eine Länge von 5 Normseiten (30 Zeilen à 60 Anschläge - maximal 9000 Zeichen inkl. Leerzeichen - bitte angeben!) nicht überschreitet (längere Texte werden nicht berücksichtigt!), kann jede/r Schreibende an beiden Ausschreibungen teilnehmen. Jeder schriftlichen Bewerbung muss ein ausgefüllter Teilnahmebogen (download ab 01.02.2014 unter www.kulturelle-initiativen.de) in einfacher Ausführung beiliegen! Die Texte werden der Jury anonymisiert vorgelegt. Einsendeschluss ist der 30.04.2014.

Alle Unterlagen und Informationen im Netz unter
www.kulturelle-initiativen.de
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr